BRN fällt auch in diesem Jahr aus

Die BRN fällt auch in diesem Jahr wegen der anhaltenden Corona-Pandemie aus. // Foto: Una Giesecke

Die BRN (Bunte Republik Neustadt) findet wegen Corona auch in diesem Jahr nicht wie geplant statt.

Können sie stattfinden oder nicht? Die Dresdner bangen wegen der Corona-Pandemie um ihre Feste. Nun stehen ein paar Entscheidungen schon fest.

„Es wird keine Bunte Republik im Juni geben“, sagt Koordinatorin Ulla Wacker auf Anfrage der Sächsischen Zeitung. „Die Zeit bis dahin wäre zu knapp und die Lage zu unsicher.“ Momentan sei man mit Veranstaltern im Gespräch, im August eine kleinere Variante zu ermöglichen. Etwa ein Fest auf nur einem Straßenzug oder ein Konzert. Sie sei in Gesprächen mit den anderen Festveranstaltern, damit nicht alle auf das gleiche Wochenende ausweichen.

Im Normalfall benötige man ein Jahr Vorlauf für die Planung des Stadtteilfestes. Das finanzielle Risiko sei für den kleinen Verein, der sich selbst wirtschaftlich tragen muss, bei einer erneuten Absage kurz vor Termin nicht verkraftbar. Und selbst wenn eine Durchführung möglich wäre, müssten hygienische Vorgaben erfüllt werden, die sie nicht garantieren könnten.

Bereits im letzten Jahr musste das Stadtteilfest abgesagt werden.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.