DVB & VVO starten diesjährige Fahrgastbefragung

Seit Beginn der Corona-Pandemie gilt eine Maskenpflicht in allen öffentlichen Verkehrsmitteln. // Foto: VVO/Archiv

Vom 15. April bis Ende Mai läuft im Auftrag der Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB) und des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO) eine umfangreiche telefonische Befragung in Dresden sowie den Landkreisen Bautzen, Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.

Die Erhebung wird mit dem Ziel durchgeführt, aktuelle Daten über die Zufriedenheit der Fahrgäste mit der Qualität im Nahverkehr zu erhalten. Diese Umfrage für das ÖPNV-Kundenbarometer findet jährlich statt.

Die Interviewer fragen unter anderem nach der aktuellen Nutzung des Nahverkehrs in Zeiten der Pandemie und der Zufriedenheit mit den Hygienemaßnahmen der Unternehmen sowie nach dem Liniennetz, Anschlüssen, Ticketsystem und Sicherheit in Fahrzeugen oder auch dem Kundenservice. Nach persönlichen Daten wird nicht gefragt. Im Interesse fundierter und repräsentativer Ergebnisse bitten die DVB und der VVO die Fahrgäste um eine kooperative Teilnahme an der Befragung. Selbstverständlich werden alle mitgeteilten Daten vertraulich behandelt und ausschließlich zur Erfüllung der vorliegenden Aufgabenstellung genutzt.

Viele ÖPNV-Unternehmen und Verkehrsverbünde aus ganz Deutschland stellen sich schon seit vielen Jahren regelmäßig dem Urteil ihrer Kunden. Die Unternehmen beauftragten erneut das renommierte Marktforschungsinstitut Kantar TNS mit der Umfrage. Die Ergebnisse werden mit denen aller teilnehmenden Verkehrsunternehmen verglichen und anhand des Branchendurchschnitts bewertet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.