Innere Altstadt: Theaterplatz wird saniert

Semperoper und Theaterplatz Dresden (Foto: Juliane Zönnchen)
Auch die Semperoper feiert 200 Jahre "Freischütz" mit virtuellen Veranstaltungen. (Foto: Juliane Zönnchen)

Ab Montag, 3. Mai bis zum 24. Juli 2021 wird die Straße Theaterplatz vor dem Italienischen Dörfchen zwischen Sophienstraße und Terrassenufer ausgebaut.

Geschnittenes Natursteinpflaster ersetzt das unebene Großpflaster auf der Fahrbahn – wie auch auf der Sophienstraße und der Augustusbrücke. Während die bestehenden PKW- und Taxistellplätze überwiegend mit Altpflaster wiederhergestellt werden, erhalten die Stellplätze für mobilitätseingeschränkte Personen ebenes Natursteinpflaster.

Beide Fußwege werden saniert. Die Granit-Krustenplatten, das Seifenpflaster oder die Betonplatten bleiben erhalten. Im westlichen Abschnitt entsteht eine zusätzliche Querung für Fußgänger mit taktilen Leiteinrichtungen. Auch die Straßenbeleuchtung, Straßenentwässerung sowie ein Fernwärmeanschluss werden erneuert.

Der Verkehr nutzt bis Montag, 5. Juli eine provisorisch errichtete Fahrbahn über den Theaterplatz. Die Umleitung verläuft über die Devrientstraße, Kleine Packhofstraße und Ostra-Allee. Das „Italienische Dörfchen“ ist für Fußgänger weiterhin erreichbar. Ab 5. Juli ist eine Vollsperrung des Theaterplatzes notwendig.

Die Firma Wolff & Müller führt die Arbeiten aus. Die Baukosten belaufen sich auf rund 656.691 Euro.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.