Online-Bürgerbeteiligung zum Klimaschutzkonzept beginnt am 7. Juli

Foto: Pixabay

Am Mittwoch, dem 7. Juli 2021, findet von 17 bis 20 Uhr das erste öffentliche Klimaschutzforum in Dresden als Videokonferenz statt. Damit beginnt die Bürgerbeteiligung zur Fortschreibung des Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes (IEK), welches das Ziel Klimaneutralität deutlich vor 2050 verfolgt.

Unter dem Titel „Aufbruch“ bildet das Forum den Auftakt zur folgenden Klimaschutzarbeit. Die Stadtverwaltung möchte mit den Dresdnern ins Gespräch kommen: Wie kann durch Klimaschutz auch die Lebensqualität des Einzelnen gesteigert werden? Wie können wir verschiedene Personen- und Interessengruppen zum Mitmachen motivieren? Welche konkreten Umsetzungsideen oder Projektvorschläge gibt es bereits?

„Klimaschutz bewegt die Menschen in unserer Stadt zunehmend. Deshalb wollen wir parallel zur Diskussion mit den Fachleuten auch Ideen und Fragen aller Dresdner Einwohnerinnen und Einwohner aufgreifen. Der breit angelegte Beteiligungsprozess startet mit einem Klimaschutzforum, zu dem alle herzlich eingeladen sind“, so Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen.

Im ersten Teil des Forums werden der Stand der Dinge sowie die nächsten Schritte beim Dresdner Klimaschutz vorgestellt. Im zweiten, interaktiven Teil gibt es Werkstattrunden in verschiedenen virtuellen Themenräumen. In diesen ist Zeit für Diskussionen sowie das Sammeln von Ideen, Projekten und Hinweisen für ein klimafreundliches Dresden. Die Teilnahme ist offen für alle Interessierten und kostenlos. Weitere Informationen zum Programm und Zugangslink folgen.

Mehr Informationen zum Energie- und Klimaschutzkonzept finden Sie unter: www.dresden.de/iek

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.