Bauarbeiten am Neustädter Markt gehen weiter

Bauarbeiten am Neustädter Markt gehen weiter
Noch in diesem Jahr sollen wieder Straßenbahnen über den Theaterplatz fahren. (Foto: DVB AG)

Für die Bauarbeiten am Neustädter Markt beginnt am Montag, dem 4. Oktober 2021, die nächste Phase. Darum sind Umleitungen nötig.

Dann wird besonders auf der Neustädter Rampe der Augustusbrücke gearbeitet. Deshalb müssen Fußgänger und Radfahrer vom Palaisplatz in Richtung Carolaplatz vorübergehend ein kleines Stück auf die Augustusbrücke ausweichen. Etwa oberhalb des Narrenhäusels richten die Bauarbeiter eine Furt über den schon fertiggestellten Teil der Brücke ein. Mit fünf Metern sollte die Passage breit genug sein, um Konflikte mit Passanten und Radfahrern, die über die Brücke möchten, zu vermeiden. Dennoch bitten die Bauleute um Verständnis und Rücksichtnahme, falls es an dieser Stelle mal etwas mehr Verkehr gibt.

Neben dem Aufbau von Fahrbahnen und Gehwegen, nehmen die Bauarbeiter nun den Neubau der Straßenbahnhaltestelle auf der Brückenrampe in Angriff. Außerdem bereiten sie den Einbau der neuen Gleise vor. Durch das komplexe Baufeld zwischen Narrenhäusel und Blockhaus wird sichergestellt, dass sich der eigentliche Brückenbau nicht weiter verzögert. Die Straßenbahn soll im Zuge der Köpcke- und Großen Meißner Straße wieder Mitte Oktober über den Neustädter Markt fahren. Mit endgültiger Fertigstellung der Augustusbrücke voraussichtlich noch in diesem Jahr auch wieder über den Theaterplatz.    

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.