Bisher mehr als 130 Corona-Verstöße im Dezember

Corona dominierte 2021 die Arbeit des Ordnungsamtes
Bedienstete des Dresdner Ordnungsamtes kontrollieren die Einhaltung der Corona-Regeln. // Foto: © Ordnungsamt Dresden)

Die Mitarbeitenden des Ordnungsamtes kontrollieren weiterhin intensiv die Einhaltung der Corona-Regeln. Dabei ist zu beobachten, dass die Aggressivität gegenüber den Beschäftigten des Ordnungsamtes deutlich zunimmt. Immer häufiger werden diese vor allem verbal, aber auch körperlich attackiert. In diesem Zusammenhang wurde seitens des Ordnungsamtes vergangene Woche in zwei Fällen Strafanzeige gestellt.

Gemeinsame Kontrollen von Ordnungsamt und Polizei

„Ich bin deshalb froh, dass viele Kontrollteams des Ordnungsamtes durch Polizeibeamte unterstützt werden“, so der Erste Bürgermeister Detlef Sittel. Die überwiegend gemeinsamen Kontrollen erbrachten allein von Mittwoch, 1. Dezember bis vergangenen Sonntag, 12. Dezember 2021 mehr als 130 Verstöße gegen die geltenden infektionsschutzrechtlichen Regelungen.
Bei den in knapp 250 Bussen und Bahnen durchgeführten Kontrollen missachteten allein fast 100 Personen die geltenden Vorschriften zur FFP2-Masken- und/oder 3G-Nachweis-Pflicht. Die Kontrollteams sind im gesamten Stadtgebiet in verschiedenen Bus- und Bahnlinien unterwegs.

Ein leichter Rückgang der Feststellungen konnte bei den Kontrollen in Gastronomie und Einzelhandel verzeichnet werden. Von den rund 25 hier festgestellten Verstößen handelte es sich unter anderem in fünf Fällen um 2G-Verstöße, ferner wurde in einer Gaststätte auch nach 20 Uhr Publikumsverkehr betrieben.
Während der sechstägigen Ausgangssperre, die bis einschließlich Montag, 6. Dezember 2021, in Dresden galt, stellten die Bediensteten drei Personen fest, die keinen Nachweis über ihren 2G-Status erbringen oder einen triftigen Grund nachweisen konnten.

Im Zuge der etwa 1.120 bisher im Dezember durchgeführten Quarantänekontrollen wurden in fünf Fällen Verstöße festgestellt und an das Gesundheitsamt zur Prüfung einer Anzeige weitergeleitet.
„Wir werden die Kontrollen auch in den nächsten Tagen intensiv fortsetzen“, kündigt Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel an, der den Beschäftigten des Ordnungsamtes und den eingesetzten Polizeibeamten für Ihren Einsatz dankt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.