Nach der Ausstellung ins Turmcafé

Nach der Ausstellung ins Turmcafé
Foto: Technische Sammlungen Dresden

Anzeige

Das Turmcafé der Technischen Sammlungen hat mit Ralf Lange einen neuen erfahrenen Betreiber.

Kaffee und Kuchen in luftiger Höhe?: Wer darauf Lust hat, muss das Turmcafé im Ernemannturm der Technischen Sammlungen Dresden besuchen. Nach der pandemiebedingten Schließzeit hat es endlich wieder geöffnet und mit Ralf Lange auch einen neuen engagierten und erfahrenen Betreiber gefunden. Denn wie Gastronomie, speziell gute Café-Gastronomie geht, das hat Ralf Lange in seinem „Clara – Das Weincafé“ längst bewiesen. Im Turmcafé kann der Gastronom nun neben den kulinarischen Angeboten auch noch einen fantastischen Rundumblick über Dresden und Umgebung, von Radebeul bis zum Königstein, bieten.

Das Turmcafé hat Dienstag bis Sonntag ab 10 Uhr geöffnet und bietet für Gruppen auf Vorbestellung auch Mittagessen an. Der rund 200qm große Raum hat für 60 bis 70 Gäste Platz und ist daher auch für Feiern geeignet. (Reservierungen 0351 488 7286, Mail an turmcafedresden@gmail.com). Übrigens: Wer das Stichwort „Genial Lokal“ nennt, erhält eine Kaffeespezialität gratis.

Technische Sammlungen
Junghansstraße 1-3, 01277 Dresden
Mehr Informationen unter: www.tsd.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.