Corona-Prämie für Helden

Corona-Prämie für Helden
Robert Baumgarten, Hauptgeschäftsführer des Stadtsportbundes, Stefan Walther, Martin Dammmüller, (1.FFC Fortuna), Jan Klemmer (Ostsächsischen Sparkasse), Manfred Roll (1.FFC Fortuna, v.l.n.r.) // Foto: PR

Belohnung für ehrenamtliche Trainer und Betreuer während der Pandemiezeit.

770 Ehrenamtliche wurden von knapp 300 Sportvereinen in der Landeshauptstadt Dresden und den Landkreisen Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und Bautzen für eine Förderung für die sehr gute Nachwuchsarbeit in der pandemischen Zeit vorgeschlagen.

Allein in Dresden werden 270 Sportfreunde einen Zuschuss in Höhe von jeweils 200,00€ sowie eine „Dankeschön- Urkunde“ über die Sonderaktion erhalten. Gerade in der Zeit der pandemischen Lage ist die Situation für Ehrenamtliche erschwert und bedarf erhöhter Anstrengungen, um den Trainingsbetrieb aufrecht zu erhalten, die Kinder und Jugendlichen zu aktivieren und neue Formate für ein stetes Training zu finden und umzusetzen.

So haben sich unzählige Vereine mit Online-Trainingsangeboten, Erstellen von Videos und individuellen Trainingsplänen bemüht, ihre Mitglieder zum- Sportreiben zu bewegen. Soweit es die Corona Schutzmaßnahmen zugelassen haben, wurden zusätzliche Trainingszeiten im Freien vereinbart.

Stellvertretend für all dieses Engagement hat der StadtSportBund Dresden gemeinsam mit der Ostsächsischen Sparkasse Dresden beim 1. FFC Fortuna Dresden e.V. die „Dankeschön- Urkunde“ an die Übungsleiter Martin Dammmüller und Stefan Walther für deren ehrenamtlichen Einsatz im Mädchenfußball überreicht. Trotz hoher beruflicher Belastung haben beide Übungsleiter uneigennützig die Verantwortung im Juniorinnenbereich während der Corona Pandemie übernommen und leisten bis heute eine tolle Arbeit ohne Aufwandsentschädigung.

EKG

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.