Sächsische Staatskapelle in Salzburg mit Karajan-Preis geehrt

Die Sächsische Staatskapelle in Dresden. // Foto: Christian Thielemann © Matthias Creutziger

Die Sächsische Staatskapelle Dresden ist bei den Osterfestspielen in Salzburg mit dem Herbert-von-Karajan-Preis 2022 ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 50.000 Euro dotiert. Mit dem Preisgeld soll ein Projekt zur musikalischen Förderung von Kindern- und Jugendlichen unterstützt werden.

Die Sächsische Kultusministerin, Barbara Klepsch, war ebenfalls beim Konzert in Salzburg anwesend und gratulierte der Staatskapelle für diese besondere Auszeichnung.

Die Preisverleihung markiert auch das Ende einer zehnjährigen Zusammenarbeit zwischen den Festspielen und der Staatskapelle unter der Leitung von Christian Thielemann.

Ab 2023 setzt das Salzburger Festival auf jährlich wechselnde Gastdirigenten und Orchester. Den Anfang machen Andris Nelsons und das Gewandhausorchester Leipzig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.