Vom Bauwagen zum modernen Baustellencontainer

SZ-Immo.de DEINE NEUEN VIER WÄNDE
Bauwagen
Früheres Konzept, mobiler Baustelleneinrichtung, der Bauwagen. Bildquelle: M. A. Zimmer via pixabay

Wer kennt sie nicht mehr, die meist etwas verschlissenen Baubuden aus den 90er Jahren, die noch vor gar nicht allzu langer Zeit auf vielen Baustellen zu sehen waren. Klein, in der Regel etwas verschmutzt und nicht selten waren sie Pausenraum und Büro vom Polier zur gleichen Zeit. Die Anforderungen an solche Baueinrichtungen sind mit den Jahren gewachsen. Welches Bauunternehmen könnte mit diesen Hütten noch ihre Bauleiter begeistern?

Baustellenunterkünfte sind aufgrund ihres Einsatzgebietes immer schon speziell. Zum einen müssen sie neben Wirtschaftlichkeit und Robustheit auch ein hohes Maß an Funktionalität und Sicherheit aufweisen. Zum anderen darf trotz der pragmatischen Ansprüche der Komfort nicht vernachlässigt werden. Egal ob als Baustellenbüro, als Schwarz-Weiß-Container oder als Mannschaftsunterkunft, Baustellencontainer sind flexible und optimale Lösungen für Ihren temporären Raumbedarf auf der Baustelle.

Flexibel, sicher und solide

Baustellencontainer müssen an ihrem Einsatzort absolut zuverlässig gleich mehrere Anforderungen erfüllen. Je nach Bedarf können Sie als Baustellenbüro, als Schwarz-Weiß-Container, als Mannschaftsunterkunft oder als Lagerraum den Raumbedarf temporär decken. Diese Nutzungsvielfalt bedingt auf der anderen Seite eine flexible Gestaltungs- sowie eine hohe Anpassungs- und Wandlungsfähigkeit. Viele mobile Baustellencontainer

sind daher in den unterschiedlichsten Aufstellvarianten, von quadratisch bis rechteckig, in L-, H- oder U-Form mit bis zu 3-Geschossen realisierbar und können sogar miteinander kombiniert werden. Bei all der Flexibilität müssen die Baustellencontainer in der robusten und herausfordernden Umgebung „Baustelle“ vor allem eins aufweisen, eine sichere und solide Beschaffenheit. Achten Sie darauf, dass Ihr Baustellencontainer über alle zu erbringenden Gutachten wie TÜV-Zertifikat, Brandschutzgutachten verfügt und regelmäßige Kontrollen und Funktionsprüfungen von Herstellerseite durchgeführt werden.

Konzentriertes Arbeiten und wirtschaftliches Handeln

Auch auf Baustellen wird Raum zum konzentrierten Arbeiten benötigt. Baustellencontainer von heute versprechen genau das in angenehmer Atmosphäre. Ausgestattet mit modernster Technik und je nach Bedarf eingerichtet stehen die Containerbüros den herkömmlichen Dienstzimmern in nichts nach und laden zum effektiven und ungestörten Arbeiten abseits der rauen Baustelle ein.

Solche moderne mobile Raumzellen findet man heute auf fast allen Baustellen. // Bildquelle: M.A. Zimmer via pixabay

Die Baufachleute müssen heute weder auf Komfort noch auf Funktionalität verzichten. Aber die Nutzungsmöglichkeiten reichen weit über die eines Büros hinaus. Als Schwarz-Weiß-Container, als Sanitärcontainer, als Pausenraum bzw. als Unterkunft für die Baustellenmannshaft oder als Lagerdepot für Material und Werkzeug – Baustellencontainer sind effektive, vielseitige, flexible und solide Alternativen für den temporären Raumbedarf auf dem Bauplatz.

Aber auch aus wirtschaftlicher Perspektive macht die Installation eines Baustellencontainers aufgrund der hohen Flexibilität und der daraus resultierenden Nutzungsvielfalt sowie der Wiederverwendbarkeit durchaus Sinn, egal ob der temporäre Raum gemietet oder gekauft wird.

Baustellencontainer – mehr als nur funktional

Die Zeiten, in denen Baustellencontainer kalte verdreckte und ungemütliche Räume waren, die lediglich einen pragmatischen Zweck zu erfüllen hatten, sind inzwischen vorbei. Mittlerweile verfügen Baustellencontainer über vielfältige Ausstattungs- & Einrichtungsmöglichkeiten. Egal ob in Sachen Mobiliar oder technischem Equipment wie, Beleuchtungsanlagen oder Klimatisierung, die mobilen Raumeinheiten lassen keine Wünsche offen und versprechen einen angenehmen und gemütlichen Aufenthalt, selbst auf einer rauen und lauten Baustelle. Manche Containerhersteller wie beispielsweise das Unternehmen KLEUSBERG bieten sogar komplette Einrichtungspakete für die verschiedensten Nutzungsmöglichkeiten und Anforderungen an. Es ist gar nicht so lange her, da haben genau solche Mobilcontainerhersteller dem Staat in Windeseile ein erstes Heim für Flüchtlinge erstellt, was ansonsten wohl deutlich größere Probleme bereitet hätte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.