Frühstücksprojekt an Schulen: Schnitten schmieren und zuhören

brotZeit, Frühstück
Ein gesundes Frühstück vor Schulbeginn ist wichtig für Kinder. Foto: pixabay

Der Verein brotZeit e.V. sucht Senioren, die jeden Morgen an ausgewählten Dresdner Schulen kostenloses Frühstück zubereiten.

Mit leerem Magen lernt es sich schlecht. Leerer Magen, leerer Kopf. Leider gibt es viele Kinder, die morgens in die Schule kommen ohne etwas gegessen zu haben und die auch kein Frühstück von zu Hause mitbekommen.

Andererseits gibt es den gemeinnützigen Verein brotZeit, der genau das ändern will. An neun Grund- und Förderschulen in Pirna, Dresden, Priestewitz, Meißen und Olbersdorf schmieren eifrige Senioren morgens Schnitten, damit die kleinen Mägen eben nicht leer bleiben. In Dresden ist der Verein im Förderzentrum Lernen „Am Leutewitzer Park“, in der Schule „Am Landgraben“. an der 95. und der 129. Grundschule sowie am Förderzentrum „A. S. Makarenko“ aktiv.

Um den Frühstücksbetrieb in und rund um Dresden aufrechterhalten und ausbauen zu können, sucht der Verein überall Verstärkung. Die Frühstückshelfer arbeiten meist zwei Mal die Woche in einem Team, das jeden Morgen von. 6:30 bis 9 Uhr rund 35 bis 60 Kinder betreut. brotZeit zahlt für das ehrenamtliche Engagement eine Aufwandsentschädigung im Rahmen der Übungsleiterpauschale.

Seit dem Start des Projektes in der Region vor vier Jahren hat der von der Schauspielerin Uschi Glas gegründete Verein hier bereits 123.683 Frühstücke ausgegeben. Derzeit sind 64 Frühstückshelfer im Einsatz.

Wer Interesse hat, kann sich gern beim Verein melden. Ansprechpartnerin ist Isabel Kochale, erreichbar unter Telefon 0176 43567051 und per Mal kochale@brotzeit.schule

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.