Mit persönlichem und beruflichem Coaching ans Ziel kommen

Die Expertise, um Menschen als Coach zu begleiten, erlangt man unter anderem in beruflichen Weiterbildungen. Foto: djd/IST-Hochschule für Management

Besonders junge Generationen beschäftigen sich schon früh mit ihren beruflichen und privaten Zielen und kommen auf dem Weg mit dem Thema Persönlichkeitsentwicklung in Berührung. Dank dieses wachsenden Interesses steigt auch die Anzahl an Coaches. Doch nicht jeder Coach am Markt verfügt über das passende fachliche Know-how. Entsprechende Expertise, um Menschen kompetent auf ihrem Weg der Veränderung zu begleiten, erlangen Teilnehmer in Weiterbildungen.

Personal- und Business Coach

Verändern, weiterentwickeln, wachsen. Das möchten viele Menschen. Fast täglich stehen wir vor immer neuen Herausforderungen und privaten oder beruflichen Problemen. Wir sehen uns mit digitalen Veränderungen konfrontiert und sind den damit einhergehenden neuen Lebens- und Arbeitsmodellen ausgeliefert. Nicht selten führt das zu Überforderung und zur Suche nach einem Wegweiser. An dieser Stelle kommt der Personal- und Business Coach ins Spiel. Er berät und unterstützt Menschen in Zeiten eines Umbruchs und führt sie mithilfe geeigneter Tools und Methoden zum lösungsorientierten Denken.

„Als seriöser Coach ist eine Weiterbildung unverzichtbar. Man sollte die bewährten Coaching-Methoden kennen und fachliche Expertise und Problemlösungskompetenz besitzen“

erklärt Markus Czerner, Dozent der Weiterbildung „Personal und Business Coach“ am IST-Studieninstitut.

Als Business Coach, Keynote Speaker und Bestseller-Autor weiß er: „Empathie und der Wille, anderen helfen zu wollen, sind wichtige Eigenschaften eines Coaches. Wenn man das alles mitbringt, stehen die Karrierechancen gut, denn die Nachfrage nach Coaching wird in den nächsten Jahren, vor allem nun nach der Corona-Pandemie, sicherlich noch weiter zunehmen.“

Zeitlich flexible Weiterbildung

Am IST-Studieninstitut lernen die zukünftigen Coaches orts- und zeitunabhängig im Fernstudium. So können sie die Weiterbildung flexibel in ihren Berufsalltag integrieren. Die Studieninhalte erstrecken sich von den Grundlagen des Coachings über Themen wie Stressmanagement, Gesprächsführung und Leadership Skills bis hin zur Anwendung verschiedener Fragetechniken. Dabei bringen Experten aus der Branche Fallbeispiele aus der Praxis ein und zeigen den Teilnehmern auf, wie sie ihren Klienten schnelle, einfache und effiziente Hilfeleistung geben können. Die Weiterbildung dauert 16 Monate und ist modular aufgebaut. Dadurch kann die Lerngeschwindigkeit sowie die Wahl der Seminartermine zeitlich flexibel gestaltet werden. (djd)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.