Sportlich ganz schön was los hier

Sport Dresden
Bowling. | Bildquelle: unsplash

Egal, zu welcher Jahreszeit – Sport macht immer Spaß. Ob selbst aktiv, als Zuschauer oder nur vor dem Fernseher. Für viele Dresdner ist die morgendliche Joggingrunde im Park ein absolutes Muss.

Joggen in Dresden – unsere schönen Parks laden regelrecht dazu ein

Die Parkvielfalt in Dresden ist weit über die Grenzen der Stadt bekannt. Nicht nur der Große Garten, der als einer der schönsten Stadtparks Deutschlands gilt, ist ein Hochgenuss für Jogger. Auch der Palaisgarten bietet mit seinen Kieswegen und den vielfältigen Alleen Abwechslung beim Laufen. Wer im Norden Dresdens wohnt, findet in der Dresdner Heide die perfekten Wege, um auf angenehmem Boden seine Runden zu drehen. Beliebt ist außerdem der Elberadweg, wo längst nicht nur mit dem Fahrrad am Wasser entlang geradelt wird. Für Jogger ist der Weg nahezu prädestiniert, denn der Asphalt ist eben und die Aussicht auf die Elbe ansprechend. Im Sommer gibt es hier genug Bäume, damit die Hitze nicht zu stark auf den Kopf prallt.

Wer eher eine ruhige Kugel schiebt – Bowling in Dresden

In Dresden gibt es gleich mehrere Bowlingcenter und dazu noch einge Kegelbahnen, die zu jeder Jahreszeit mit geölten Bahnen einladen. Die Bowling-Arena in der Südhöhe 80 beinhaltet außerdem weitere Sportarten wie Billard und Darts. Eine Kombination aus Billard und Bowling wird auch in Joes Billard- & Bowlingcenter geboten, welches sich in der Mügelner Straße befindet.  Neben Bowling spielt auch das traditionelle Kegeln eine Rolle in Dresden. Es gibt die Möglichkeit, für einen Geburtstag oder ein anderes Event eine Scherenkegelbahn zu mieten und hier nach Herzenslust Spaß zu haben. Der Kegelsportverein Dresden-Tolkewitz vermietet seine Scherenbahnen, bietet aber auch interessierten Zuschauern die Möglichkeit, bei professionellen Spielen zuzuschauen. Wer das Kegeln vielleicht zu einem Geburtstag als kleinen Gästeevent einbeziehen möchte, sollte mal im Hubertusgarten auf der Bautzener Landstraße  vorbeischauen. In einem wunderbar renovierte Nebengebäude findet man eine top moderne 2-läufige Kegelbahn und das Restaurant plus Küche kann hier große Gästerunden problemlos qualitativ hochwertig verwöhnen.

Ein Stadionbesuch bei Dynamo Dresden ist fast  immer ein Highlight

Auch gemeinsam mit Freunden sportliche Aktivitäten als Zuschauer zu gen ießen macht richtig viel Spaß. Bei einem Heimspiel von Dynamo Dresden herrscht bereits früh am Morgen Hochstimmung und die Tickets fürs Stadion sind schnell ausverkauft. Wer keine Eintrittskarte mehr bekommen hat, kann sich das Spiel aber natürlich immer noch mit Freunden zuhause oder in einer Sportsbar ansehen, zwar spielt Dynamo momentan nur in der 3. Liga, doch die besten Wettanbieter haben auch hier alle Spiele von Dynamo im Portfolio, weshalb man über deren Kanäle alle Spiele anschauen kann, sofern sie kein TV-Sender im Programm haben sollte. Das Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden ist aber auch außerhalb der Spieltage ein Must-See für alle, die Dynamo Dresden als ihren Heimverein anerkannt haben. Offizielle Führungen ermöglichen es, auch einmal ein wenig hinter die Kulissen zu schauen und alle, die dem Fußball nicht unbedingt frönen, haben auch bei Großveranstaltungen die Möglichkeit, hier mal vorbeizuschauen. Genauere Informationen bezüglich Events gibt es auf der Homepage des Rudolf-Harbig-Stadions in Dresden.

Rasante Runden auf der Kart-Bahn in Dresden drehen

Hier können Sportfans richtig Gas geben. Die bekannteste Karthalle in Dresden ist die Karthalle Coswig in der Köhlerstraße. Eine der größten Besonderheiten ist, dass hier auch Kartrennen für Menschen mit Handicap angeboten werden. Die Bahn ist barrierefrei und damit ein echtes Highlight für alle. Gefahren wird auf einer Indoor-Bahn, die über eine besondere Streckengeometrie verfügt. Es gibt Überholmöglichkeiten für die besonders schnellen Fahrer und Kurven für alle, die mutig sind. Sicherheit wird dank einer Signal- und Ampelanlage sowie geschultem Personal geboten. Auch Anfänger sind auf der Kart-Bahn gern gesehene Gäste.

Minigolf für die ganze Familie

Eine beliebte Sportart für die ganze Familie ist Minigolf. Am Großen Garten in Dresden öffnet die beliebte Minigolfanlage an warmen Tagen ihre Tore. Unmittelbar nebenan gibt es einen großen Biergarten, der durstigen Sportlern eine kühle Erfrischung bietet. Wenn die Witterungsbedingungen es nicht mehr zulassen, schließt der Minigolfplatz über die kalte Jahreszeit seine Tore.

Wer dann immer noch nicht auf die kultige Sportart verzichten möchte, findet in der Emilienstraße die Möglichkeit, die 3D Minigolf-Arena zu besuchen. Indoor gelegen, spielt das Wetter hier keine Rolle. Stattdessen setzt Schwarzlicht die einzelnen Bahnen auf interessante Weise in Szene. Hier ist sogar im Sommer Hochbetrieb, da der Fun in der Schwarzlichtwelt Jung und Alt begeistert.

Action und Spaß beim Lasertag mit großer Lachgarantie

Wer beim Lasertag eine ernste Miene macht, hat das Spiel nicht verstanden. Ob bei LaserTag Dresden oder im Laserland in der Peschelstraße, wenn die Laserkanonen ausgepackt werden, bleibt kein Auge trocken. Anders als Paintball ist die Jagd auf die Kollegen und besten Freunde vollkommen schmerzfrei und findet in immer anderer Umgebung statt. Digitale Kunst auf höchstem Niveau wird hier geboten und wer getroffen wird, scheidet nicht gleich aus.

Lasertag ist für Einsteiger und Profis gleichermaßen geeignet, es erfolgt vor Ort grundsätzlich eine kleine Einführung. Ein tolles Event, was auch bei Firmenausflügen immer beliebter wird. Wann gibt es schon einmal die Möglichkeit, den Kollegen und sogar der Chefin mit der Laserkanone hinterherzujagen?

Für Wasser-Fans ist das Bootfahren erfunden worden

Wenn die Sonne hoch am Himmel steht, gibt es für viele Dresdner nichts Schöneres als eine Runde mit dem Tret- oder Paddelboot. Der Carolasee ist hierfür bekannt, steht aber bis auf Weiteres erst einmal nicht mehr zur Verfügung, denn ein neuer Pächter für den Bootsverleih wird gesucht. Gestrampelt werden kann aber auch direkt an der Elbe, es gibt mit dem Bootsverleih Dresden am Körnerweg eine weitere interessante Adresse.

Wer über einen Bootsführerschein verfügt, kann sich nicht nur Tretboote, sondern auch Sportboote ausleihen. Etwas weiter weg liegt der Bootsverleih am Amselsee im Elbsandsteingebirge. Er eignet sich gut für einen Tagesausflug, wenn gleichzeitig ein Besuch in Bad Schandau geplant wurde.

Wenn es um das Thema Sportlichkeit geht, ist Dresden einer der Spitzenreiter im Osten Deutschlands. Ob Kart, Bowling oder Wassersport, hier ist das ganze Jahr über viel geboten, was Spaß macht. Auch das Bouldern in den Kletterhallen Dresdens ist auf alle, die ein wenig höher hinaus wollen.

Bildquelle: unsplash

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.