Flughafen Dresden Terminal wird modernisiert

Flughafen
"Achtung Baustelle" heißt es derzeit im Flughafen Dresden. Foto: MFAG

Bis März 2024 dauern die Arbeiten im Flughafen insgesamt. Eine neue Wache für die Bundespolizei wird schon Anfang 2023 fertig.

„Wir machen den Flughafen Dresden fit für die Zukunft“, sagt Götz Ahmelmann, CEO der Mitteldeutschen Flughafen AG mit Blick auf die laufenden Bauarbeiten.

Mehr als neun Millionen Euro fließen in den nächsten zwei anderthalb Jahren in eine neue Wache für die Bundespolizei und in den Umbau der Passagier- Handgepäckkontrolle. Der Bau der neuen Wache für die Bundespolizei wird voraussichtlich im Frühjahr 2023 beendet sein und die Arbeitsbedingungen für die Bundespolizisten erheblich verbessern.

Parallel dazu wird die zentrale Passagier- und Handgepäckkontrolle bis September 2023 neugestaltet. Die Arbeiten umfassen den Rückbau der Alten Wache, den Einbau neuer Kontrollgeräte für das Handgepäck und Ganzkörperscanner (Kontrollspuren 1 und 2) sowie eine Anpassung der Mietflächen im Luftsicherheitsbereich.

In einem weiteren Bauabschnitt, der 2024 beendet werden soll, werden neue Kontrollgeräte für das Handgepäck und Ganzköperscanner für die Kontrollspuren 3 und 4 eingebaut.

Die Modernisierungsarbeiten sollen im laufenden Geschäftsbetrieb realisiert werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.