Dresdner Kleingartenverein „Flora I“ siegt bei Bundeswettbewerb

Kleingartenverein „Flora I“
Blick auf "Flora I" Foto: KVG

Der Dresdner Kleingartenverein „Flora I“ e. V. hat beim 25. Bundeswettbewerb „Gärten im Städtebau“ in Berlin eine Goldmedaille gewonnen.

Die Striesener Kleingärtner gehörten zu den deutschlandweit 22 Wettbewerbsfinalisten, die sich unter dem Motto „Kleingärten: Stadtgrün trifft Ernteglück“ im Juni 2022 dem Besuch der Wettbewerbsjury stellten.

Oberbürgermeister Dirk Hilbert, der die Kleingärtner der „Flora I“ nach Berlin begleitete, freut sich über die Auszeichnung: „Ich bin stolz, dass mit der ‚Flora I‘ ein Dresdner Kleingartenverein bundesweit Maßstäbe in der gemeinwohlorientierten Kleingartenkultur setzt. Die Dresdner Kleingartenanlagen leisten einen unverzichtbaren Beitrag zur Lebens- und Wohnqualität, zur gesellschaftlichen Teilhabe und zur Verbesserung des Stadtklimas.“

Kleingartenverein „Flora I“ punktet mit Vielfalt

Mit 205 Parzellen zählt der 1910 gegründete Kleingartenverein „Flora I“ e. V. zu den größten im Dresdner Stadtgebiet. Er besteht aus drei Anlagenteilen, die sich in Dresden-Striesen befinden. Darüber hinaus betreut der Verein die Kleingartenanlage „Aronia“ in Großzschachwitz. Der Verein war 2022 und zuvor 2018 Sieger des Wettbewerbes „Schönste Kleingartenanlage Dresdens“. Im Herbst 2018 erhielt der „Flora I“ e. V.  außerdem die Silbermedaille des 24. Bundeswettbewerbes „Gärten im Städtebau“.

Beliebt in der „Flora I“ ist die verpachtete Vereins-Gaststätte „el Horst“. Intensiv genutzte Gärten, Wildobstpflanzungen, der Kräutergarten sowie ein Spielplatz machen den Kleingartenverein darüber hinaus zum beliebten Ort für Spaziergänge.


Mit dem Sommerkiosk VEGIBUNT wurde 2013 ein zusätzlicher Treffpunkt für Gartenfreunde und Gäste eingerichtet. Kinder aus umliegenden Schulen lernen auf spielerische Art die Zusammenhänge von Gartenbau und Ernährung kennen. Seit Jahren unterstützt der „Flora I“ e. V. die Kinder, Lehrer und Eltern der 25. Grundschule am Pohlandplatz bei der Errichtung eines grünen Klassenzimmers. Im Seniorengarten „Garten der Begegnung“ bietet die Ökumenische Seniorenhilfe an, sich im Verein zu treffen und gemeinsam zu gärtnern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.