Mal so gesagt … Er ist wieder da

Mal so gesagt
Foto: Marion Doering

Recht haben und Recht bekommen sind mitunter zwei völlig verschiedene Dinge. Rechtssprechung ist ohnehin so eine Sache. Otto Normalverbraucher*in versteht so manches Urteil sowieso nicht. Und ist ein Urteil erst einmal gefällt, dann heißt das ja nicht, dass es in aller Konsequenz auch so vollstreckt wird.

Das ist übrigens auch in England so, wie jetzt bekannt wurde. Dort wurde Boris Becker bekanntlich Ende April wegen Insolvenzstraftaten zu zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Heißt also: Knast bis Ende 2024. Nun schreiben wir Dezember `22 und das Bobbele hat am Donnerstag das Gefängnis als freier Mann verlassen. Nach gerade mal acht Monaten!

Allerdings wurde er auch gleich von der Insel verbannt, seine zuvor festgelegte Abschiebung nach Deutschland erfolgte prompt. Da kennen die Engländer kein Pardon. Nun ist die Frage, was schlimmer ist für die einstige Tennisgröße: Knast oder Germany. Denn hier wartet sein Lieblingsfeind Oliver Pocher bestimmt schon auf ihn und auf uns garantiert die eine oder andere TV-Show mit den beiden. Sicher wird Becker demnächst auch bei Lanz auf dem Sofa sitzen und dann wäre es gut, wenn der Karl Lauterbach neben ihm sitzen würde. Wegen ärztlichem Beistand, falls es für Becker zu emotional wird. Aber der Karl sitzt ja sowieso da … Einen schönen vierten Advent uns allen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.