Mafia Mia: Dinnershow endet mit Besucherrekord

Mafia Mia
Auf Widersehen: Der Pate und sein Team verabschieden sich nach einer Spielzeit, die mit Besucherrekord endet. Foto: © 2022 Michael Schmidt - www.schmidt.fm

Mit einem Besucherrekord endete am 15. Januar die Spielzeit der 10. Dinnershow „Mafia Mia – Back in Business“. Die Geschichte um den Paten und seine Familie lockte seit November über 15.000 Gäste an.

Auf diesen Besucherrekord hätte Mirco Meinel zu Beginn der Spielzeit im November definitiv nicht gewettet. „Eine Nachfrage in dieser Dimension haben wir nicht erwartet“, gibt der Veranstalter zu. „Wir sind sehr glücklich, dass die Gäste uns in der Entscheidung, die Dinnershow trotz aller Risiken an den Start zu bringen, mehr als bestätigt haben. Teilweise gab es so einen Ansturm, dass wir leider nicht alle Kartenwünsche von Firmen und Fans erfüllen konnten. Uns haben nicht nur viele Gäste die Treue gehalten – es sind auch viele neue dazugekommen“, so Mirco Meinel. „Manche Termine hätten wir doppelt verkaufen können. Ich danke dem ganzen Team auf und hinter der Bühne, in Küche und Service über Marketing und Ticketbüro bis hin zur Buchhaltung, das sich mit so viel Energie in die Arbeit gestürzt hat. Es hat sich gelohnt! Wer kämpft, kann gewinnen! Wer nicht kämpft, hat schon verloren!“

Herausforderung: Wo bekommen wir ausreichend Servicekräfte und Köche her?

Die größte Herausforderung der zu Ende gegangenen zehnten Spielzeit sei es gewesen, genügend Servicekräfte und Köche zu gewinnen. Aber auch die enorme Menge Entenkeulen zu organisieren, die traditionell zum Hauptgang gehören, war eine Herausforderung. In vielen Ländern Europas grassierte 2022 die Vogelgrippe und viele Bestände an Enten und Gänse mussten gekeult werden.

Doch auch das ist gelungen, und würde man alle Entenbeine auf eine Waage legen, so kämen etwa sechs Tonnen zusammen. Außerdem wurden 2,25 Tonnen Rotkohl zubereitet und 1,8 Tonnen Kloßmasse zu gefüllten Kloßrouladen verarbeitet.

Mafia Mia
Der Pate und seine Handlanger wollen 2023/24 in Afrika in den Handel mit seltenen Erden einsteigen…. Foto: © 2022 Michael Schmidt – http://www.schmidt.fm

2023/24: Der Pate macht sich auf nach Afrika

Das Thema und die Spielzeit der 11. Show „Mafia Mia“ stehen bereits fest. Das nächste Mal reist der Pate nach Afrika und „will in den Handel mit Diamanten und seltenen Erden einsteigen“. Die Show „Hakuna Matata“ hat am 24. November 23 Premiere und läuft bis 14. Januar 2024. Wegen der enormen Nachfrage will Mirco Meinel mit seinem Team in der Spielzeit 2023/24 eine weitere Show in einer neuen Location etablieren.

Der Vorverkaufsstart und Details zur neuen Show werden über den Newsletter kommuniziert, für den man sich auf www.mafia-mia.de schon anmelden kann.

1 Kommentar

  1. Wir durften am letzten Abend dabei sein- grandiose Show, lecker Essen, super freundliche Servicekräfte, g…. Location und nette Tischnachbarn mit Heimvorteil, gelegentlich hintergründig aufklärend ;0 Immer wieder gern.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.