So viele Eheschließungen wie seit 25 Jahren nicht

Beim Dresdner Standesamt ist Hochbetrieb. (Archivfoto)
Beim Dresdner Standesamt ist Hochbetrieb. (Archivfoto)

Im Standesamt Dresden herrscht Hochbetrieb: Bisher schlossen in diesem Jahr 1 738 Paare den Bund fürs Leben. Das ist die höchste Hochzeitsbilanz der letzten 25 Jahre.
Im vergangenen Jahr waren es im gleichen Zeitraum insgesamt 1 541 Paare. Das diesjährige Plus von 197 Eheschließungen ist eigentlich das normale Arbeitspensum des Dresdner Standesamtes von einem Monat, das zusätzlich zu bewältigen war. Durch das stark erweiterte Angebot heirateten über die Hälfte aller Brautpaare an einem Sonnabend an elf verschiedenen Trauorten in Dresden.
Aber nicht nur bei den Hochzeiten hält der Hochbetrieb an. In den diesjährigen ersten neun Monaten kamen insgesamt 6 256 Mädchen und Jungen in Dresden auf die Welt. Das entspricht fast punktgenau der Vorjahresbilanz im Vergleichszeitraum, da waren es 6 255. Zum Jahresende erwarten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Standesamtes weit über 8 000 Geburten in Dresden. Damit setzt sich das Geburtenhoch in Dresden fort.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.