Schuhbeck kocht für Dresden

Der Münchner Sternekoch Alfons Schuhbeck kochte im Simmel-Hochhaus am Albertplatz am Freitag für 300 Neugierige. Foto: Una Giesecke

Starkoch Alfons Schuhbeck hat am Freitag rund 300 Neugierige ins Hochhaus am Albertplatz gelockt. Peter Simmel hatte die aus dem Fernsehen bekannte Koryphäe zu einem Showkoch-Event eingeladen.

Während sich der Münchner im Einkaufszentrum auf die Finger gucken ließ beim Zubereiten von Frühlingsquark mit Omega-3-Fett,  Nudeln, Gemüse und Fleisch, erzählte er den Umstehenden, warum man beim Nudelnkochen das Fett erst zum Schluss zugeben sollte. „Wegen der durch Hitzeeinwirkung entstehenden ungesunden Fettsäuren!“ Oder wie gesund Gewürze seien: „Wer täglich ein Gewürz des Ostens zu sich nimmt“, erklärte Alfons Schuhbeck, senkt das Entzündungsrisiko um 14 Prozent, das hat eine aktuelle Studie mit 500.000 Chinesen ergeben.“

Gewürze sind gesund

Der Hinweis kommt nicht von ungefähr. Denn nebenan betreibt der mehrfach ausgezeichnete Sternekoch die einzige Filiale im Osten, die Gewürze aus seiner Firma vertreibt. „Sie haben viele gesundheitsfördernde Eigenschaften“ und  seien daher eine leckere Alternative zu Tabletten. Beispielsweise bei Halsschmerzen hilft ein wohlriechender Ingwertee.

In seinem Laden gab Alfons Schuhbeck auch zahlreiche Autogramme. Wer die Gelegenheit verpasst hat, kann eine der zehn Autogrammkarten ergattern, die er für die DAWO!-Leser zur Verlosung bereit gestellt hat. Schreiben Sie bis zum 16. Februar an:
verlosung @dawo-dresden.de

„Der nächste Dresden-Besuch ist im Oktober geplant“, verriet Peter Simmel vor Ort. (ug)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.