„Es zischt, qualmt – und ist fantastisch“

„Es zischt, qualmt – und ist fantastisch“ - Erlebnis Eisenbahn

Was macht den besonderen Charme einer historischen Eisenbahnfahrt aus? Und worauf muss man achten, wenn man sich auf eine Zugreise begibt? Wir haben nachgefragt bei Rainer Maertens, Inhaber des Reiseveranstalters „Eisenbahn-Romantik Reisen“ in Dresden.

fotos 099
Rainer Maertens, Inhaber vom Reisebüro Rainer Maertens und Eisenbahnfreund.

Herr Maertens, was ist das Besondere an der Fahrt mit einer alten Bahn?

Rainer Maertens: Zum einen ist es für viele Reisende eine Erinnerung an die Jugendzeit, als die Eisenbahn noch das meistgenutzte Verkehrsmittel war. Zum anderen ist die historische Technik natürlich faszinierend. Gerade hier in Dresden hat ja sozusagen alles angefangen mit der ersten Ferneisenbahn Deutschlands nach Leipzig. In den alten Zügen kann man noch sehen, wie alles wirklich funktioniert. Gerade bei den Dampfloks wird es spannend: Es zischt, qualmt – und ist einfach fantastisch.

Welche Möglichkeiten gibt es denn, per Eisenbahn zu verreisen?

Unser Reisebüro vermittelt Fahrten mit diversen Dampfsonderzügen ab Dresden für einen halben oder ganzen Tag, etwa durchs malerische Elbtal nach Tschechien. Zudem veranstalten wir Fahrten in andere Länder, etwa in die Schweiz, nach Norwegen oder Großbritannien. Wir fahren im komfortablen Reisebus und steigen vor Ort in die historischen Eisenbahnwagen. Eine Ergänzung im Reiseablauf sind die Stopps an Schlössern und Gärten, worüber sich meist die mitreisenden Damen freuen.

Worauf sollte man achten, wenn man eine solche Reise antreten möchte?

Das ist ganz einfach: Es sollte immer genug Speicherkapazität in der Kameravorhanden sein, Ersatzakkus sind auch nicht verkehrt.

Haben Sie noch eine Traumstrecke, die Sie befahren wollen?

Oh ja, da gibt es viele. Bis zur Rente möchte ich zum Beispiel alle Museumsbahnen Großbritanniens bereist haben, das sind immerhin über 300. Die Tanfield Railway in England etwa gehört dazu. Da ist die älteste, noch intakte Strecke der Welt, der älteste Teil stammt aus dem 17. Jahrhundert. Und eine Reise mit der amerikanischen Dampflokomotive Big Boy steht ebenfalls noch auf dem Wunschzettel.

Herr Maertens, vielen Dank für das Interview. Wir wünschen Ihnen allzeit „genügend Dampf auf dem Kessel“.

Eisenbahn-Romantik Reisen
Prohliser Allee 10, 01239 Dresden
Tel.: 0351 – 56 39 39 30
www.eisenbahn-romantik-reisen.de

Aktuelle Angebote
Aktuelle Angebote
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.