Ostern am „liegenden Eiffelturm“

Im Besucherbergwerk F60 klettern Gäste bis auf 80 Meter Höhe. Foto: PR
Im Besucherbergwerk F60 klettern Gäste bis auf 80 Meter Höhe. Foto: PR

Weithin sichtbar ragt die ehemalige Abraumförderbrücke F 60 in den Lausitzer Himmel. Der kolossale Zeitzeuge Brandenburger Industriekultur liegt eine knappe Autostunde nördlich von Dresden unweit der A 13 und empfängt jedes Jahr Tausende begeisterte Gäste. Interessante Führungen bis auf eine luftige Höhe von 80 Metern eröffnen atemberaubende Einblicke in die gewaltige Stahlkonstruktion und in die ehemalige Tagebaulandschaft am Bergheider See.
Am Osterwochenende startet man in Lichterfeld in die neue Saison. Ein erlebnisreicher Aufenthalt auf einem einzigartigen Gelände erwartet die Besucher. Dazu gibt’s ein frisches Bierchen vom Fass und leckere Bergmannskost in der Steigerstube.
Auch außerhalb der Feiertage ist das Besucherbergwerk wieder an sieben Tagen in der Woche geöffnet. Eine Anmeldung ist nur für Gruppen ab zehn Personen ratsam, ansonsten kann man einfach zwischen 10 und 18 Uhr anreisen. Führungen starten laufend nach Bedarf.

Besucherbergwerk F60, Bergheider Str. 4, 03238 Lichterfeld, Tel. 03531 60800, www.f60.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.