Radeberger Aufruf „Barhocker fürs Elbhangfest“!

Frederike Müller (EHF e.V.), Lisa Köhler (EHF e.V.), Olaf Plaumann (Radeberger Exportbierbrauerei), Heike Reichel (EHF e.V.) und Volker Wenzel (EHF e.V.) freuen sich auf das Elbhangfest. Foto: PR
Frederike Müller (EHF e.V.), Lisa Köhler (EHF e.V.), Olaf Plaumann (Radeberger Exportbierbrauerei), Heike Reichel (EHF e.V.) und Volker Wenzel (EHF e.V.) freuen sich auf das Elbhangfest. Foto: PR

Das 26. Elbhangfest findet vom 24. bis 26.06.2016 unter dem Motto „Come together“ unter der Schirmherrschaft des Britischen Botschafters in der Bundesrepublik Deutschland, Sir Sebastian Wood, statt. Gastfreundliche Gärten, Weindörfer, Beats und Shakespeare – diesjährig wird zu Großbritannien am Elbhang eingeladen!

So entsteht auf dem Loschwitzer Dorfplatz (unterhalb des Körnerplatzes) der Pub „William Shakes the beer“ mit einem der längsten Bartresen Dresdens: Bar und Barhocker, alte Stühle und Tische, Guinness und Whisky sollen für englisches Flair sorgen.

Hierfür werden noch zahlreiche Möbel benötigt und so entstand die Idee unseres langjährigen Partners, der Radeberger Exportbierbrauerei, die Dresdner offiziell aufzurufen, das Projekt durch die Spende von (ausrangierten) Barhockern zu unterstützen. Dieser Aufruf wurde in der vergangenen Woche offiziell getätigt. Als aktive Starthilfe überreichte dazu Olaf Plaumann, Verkaufsdirektor der Radeberger Exportbierbrauerei, die stattliche Anzahl von 19 Barhockern an Heike Reichel und Volker Wenzel vom Elbhangfest e.V..

Diese 19 Hocker trugen die Radeberger mit Unterstützung ihrer Dresdner Gastronomiepartner zusammen; nun muss die Gesamtanzahl mit Hilfe aller Elbhangfestbegeisterten noch auf insgesamt 100 Barhocker aufgestockt werden. Für jeden Barhocker, der bis zum Elbhangfest im Vereinsbüro auf der Fidelio-F.-Finke-Str. 7 abgegeben wird, hat Radeberger Pilsner noch ein kleines Dankeschön bereitgelegt.

 

Elbhangfest Dresden, 24. bis 26.6., www.elbhangfest.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.