Arbeidorschließfach WBS 70 als Vorbild

Nuh horchd ä ma droff, jädze gibds was ganz Bladdes. Ich hab in dieser Woche ma off meiner Kutsche än fein Herrn midgenomm. Der sah zwar bissl midgenomm aus, sachde aber, er wäre ausm Amd für Schdaddblanung. Da hab’ch mich so gefreud, denn ich wussde gar ni, dass es das gibd, ä Amd, das was pland. So, und jädze kommds:
Ich sollde dän zum Lennébladz fahrn. Hab ich ooch gemachd. Und dann sollde ich haldn. Hab ich ooch gemachd. Und dorde sachd der: Hier komm jädze schöne Hochhäuser her. Ich hör wo ni rischdsch, sach ich. Doch der lässd sich ni beirrn, hold än Plan raus und zeichd, wo dä Schdadd Bladdn-baudn hochziehn will. Geschnüber dor Schbordschule, schräg riebor vom Dynamoschdadion.
Da lausds doch än Affn. Off dor een Seide reißn die Bladdn ab, off dor andern Seide baun sewieder welche off. Ja ham die denn nä Abrissbirne im Nischl.
Ä Archidekd aus Wubberdal had die Budn endworfen, die aussehn wie vom DDR-Reißbredd: Arbeidorschließfach WBS 70 als Vorbild. Ni zu gloobn. Da häddn die das Schdernschdädchen in Prohlis eefach umsedzn schdadd schbreng könn.
Ja, was läufd denn hier, frache ich dän Amdmann. Der schüddld nur midm Kobb. Dä Schdadd würde dringend Wohnung brauchn, erzähld der mir, weil immer mehr Flüchdlinge komm. Und dä Breise würdn ooch immer mehr schdeichn. Ja, is doch kee Wunder, sach ich. Wenn abgerissn wird, was da is, kann ja keener mehr drin wohn. Sin die denn nur forrickd?
Am Lennébladz ham die erschd for Kurzm dä Schbordschule abgerissn und nä andre hingeklozd, die ni än Deud besser aussiehd. Was kann man nur machn, dass Dresdn ni sinnlos zugeklobbd wird mid beklobbdn Baudn? Guddmachn!
Eure Kutscherin

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.