Geschenkideen zum Muttertag

Ein schöner Strauß zum Muttertag – welche Frau würde sich nicht über Blumen freuen. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Ideen, womit Kinder ihre Mütter überraschen können. Mit etwas Nachdenken und Fantasie trifft man den persönlichen Geschmack der Beschenkten. Und die Geschmäcker sind bekanntlich sehr verschieden.

Während die eine sich über einen Muttertagsbrunch im persönlichen Lieblingslokal freut – pfiffige Gastronomen lassen am 8. Mai sogar Livebands dazu spielen –, bevorzugt die andere eine Kaffeefahrt auf dem Sonnendeck eines Elbdampfers oder die Kuchentafel mit witzigen Sahnehäubchen wie sie Kabarettist Thomas Schuch in seinem Programm „Sahneschnitten“ kredenzt. Für Teetrinkerinnen gibt es Tanztee in der Saloppe.
Die nächste Mama verbringt den kommenden Sonntag vielleicht lieber mit ihrer Familie an der frischen Luft. An der Gohliser Windmühle spielt Livemusik für die Ausflügler.

Kulturinteressierte Mütter kann man in der Regel mit Eintrittskarten beglücken. Um berühmte Frauen kreisen die Aufführungen an der Oper – Carmen – und an der Staatsoperette wird vom Aufstieg Eva Duartes aus den Slums zur mächtigen First Lady Argentiniens erzählt– dort wird die Rockoper des Erfolgsteams von Andrew Lloyd Webber/Tim Rice „Evita“ gegeben. Klassik erklingt zu den Dresdner Residenz Konzerten im Zwinger: Vivaldis vier Jahreszeiten. Eine zauberhafte Show hingegen zelebrieren die Ehrlich Brothers in der Messe, sie heißt „Magie – Träume erleben“, unter anderem ist zu erleben, wie sich das Geld von Zuschauern vermehrt.

Die Musikfestspiele holen am 8. Mai das Cullberg Ballet aus Stockholm ins Festspielhaus Hellerau, und in der Tonne spielt Jazz-Saxofonistin Laketia Benjamin, die schon mit Stevie Wonder auf der Bühne stand. (ug)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.