Liebe Bunte Republik Neustadt,

Neben Konzerten auf den Bühnen gehören Straßenmusiker zum Erscheinungsbild der BRN, die sich vom 19. bis 21. Juni in der Äußeren Neustadt proklamiert. Foto: Marion Gröning

seit einigen Jahren bin ich nun schon ein braver Bürger in dem kleinen bunten Staat im Staate. Zwar nur am Randeder Äußeren Neustadt, aber noch nah genug dran, um spontan einzureisen ins unüberhörbare Abenteuerland Bunte Republik Neustadt (BRN).
Seither durfte ich viel erleben: wie die ersten Male alles noch ruhig und familiär verlief, wie dann immer mehr Leute von auswärts hier Urlaub machen wollten, wie es 2001 zu schlimmen Krawallen kam, woraufhin die Polizei einmarschierte, wie Grenzkontrollen drastisch verschärft wurden und wie ich wegen der Feier-Massen die Lust verlor, mich durch die Häuserschluchten zu quetschen. Oft blieb nur noch der Sonntagmorgen, um die entspannte Stimmung von 1990, als die Mikronation der widerständischen Neustädter ihren eigenen Spaßstaat proklamierte, wieder zu spüren. Diesmal soll es vom 17. bis 19. Juni weniger Stände geben. Bravo! Tom Vörös

www.neustadt-ticker.de/brn

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.