Ä Busbahnhof fehld

Horchd ma droff, nuh kommd was ganz Kaodisches. Hinderm Haubdbahnhof, da drängeln sich dä Busse. Die komm aus ganz Deudschland angefahrn und dann ham die hier ni ma än ordendlichn Barkbladz. Da mussde als Midfahrer suchn, bis de dän rischdschn Bus gefundn hasd. So gehd das ni.
Seid Jahrn schdreidn se sich im Radhaus, was für ä Busbladz zu baun wär. Es gibd Vorschläge, aber nüschd wird. Es wird nur, dass einige Busse jädze ni ma mehr am Neuschdädder Bahnhof haldn dürfn. So gehd das ni.
Mir Dräsdner könn da von andern was lern. In Birna zum Beischbiel, da gibds nebm Zuchbahnhof än Busbahnhof. So musses sein – und ni so ä Kaos wie am Haubdbahnhof. So gehd das ni.
Immer mehr Fernbusse kudschn durch unser Land und Dräsdn is ni ma in dor Lage, bei dän Fehikeln Ordnung zu schaffen. Es gab ja sogar in dor DDR än rischdsch schön Bushof. Aber dän ham se bladd gemachd. So gehd das ni.
Mir als Kudscherin könnde das ja egal sein, weil ich da ni haldn muss. Ar dä Dourisdn off meim Bock, die vorschdehn ni, was Dräsdn für ne Busbrovinz is. Ich vorschdeh das ooch ni. Es dud nur weh, wenn Dräsdn als Brovinz beleidichd wird. So gehd das ni. Guddmachn! Eure Kutscherin

Sie haben spannende Themenvorschläge oder Anmerkungen für die Kutscherin? Dann schreiben Sie ihr einfach eine E-Mail an: kutscherin@dawo-dresden.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.