Aggressiver Fahrgast in gestopptem Zug festgenommen

Symbolfoto: Archiv

„Leipzig (dpa) – Der aggressive Fahrgast in einem gestoppten Zug in Leipzig ist festgenommen worden. Es handele sich um einen 41-Jährigen, sagte Polizeisprecher Andreas Loepki. Der Mann habe am Mittwoch freiwillig aufgegeben. Er habe dies der Polizei signalisiert, indem er sich mit erhobenen Händen an ein Zugfenster gestellt habe. An einer Tür sei er dann von Polizisten in Empfang und vorläufig festgenommen worden.Der 41-Jährige soll psychische Probleme gehabt haben. Er werde jetzt von einem Arzt begutachtet und vermutlich in einer Psychiatrie untergebracht. «Insofern erklärt sich sein Handeln wohl aus seinem geistigen Zustand», sagte Loepki.

Nach der Festnahme des Mannes sei der Zug mit einem Sprengstoffspürhund durchsucht worden. Gefunden wurde laut Loepki nichts.

Der Intercity nach Berlin war am Mittag gestoppt und geräumt worden, nachdem der Fahrgast bei einer Kontrolle ausgerastet war. Das Zugpersonal hatte den Mann in dem IC eingesperrt. Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an. Viereinhalb Stunden stand der Zug auf dem Messe-Bahnhof.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.