Ballett der Semperoper entsendet Tänzer nach Afrika

Der Theaterplatz mit der Semperoper in Dresden bei Nacht. Foto: Jens Kalaene/Archiv

„Dresden (dpa) – Das Ballett der Semperoper in Dresden entsendet für ein Trainingsprogramm Tänzerinnen und Tänzer nach Afrika. Nach Workshops in Johannesburg (Südafrika) geht es am 30. September weiter in die kenianische Hauptstadt Nairobi, teilte die Semperoper am Dienstag mit. Das Ziel bestehe darin, zeitgenössischen Tanz zu vermitteln, wie er in Deutschland gepflegt werde. Das Projekt ist Teil eines Bildungsprogrammes von Choreograph William Forsythe. Dabei erhalten die Teilnehmer auch die Möglichkeit, an einer Improvisation mitzuwirken. An den Workshops in Afrika ist das Goethe-Institut beteiligt.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.