300 Schüler protestieren vor Landtag gegen Lehrermangel

Schüler in Sachsen protestieren gegen «aktuen Lehrermangel». Foto: Caroline Seidel/Archiv

„Dresden (dpa/sn) – Rund 300 Schüler haben laut Landtagsverwaltung am Donnerstag vor dem Parlament in Dresden gegen den Lehrermangel in Sachsen demonstriert. «Wir wollen nicht länger unter dem Sparkurs der Regierung leiden», sagte der Chef des Landesschülerrates, Friedrich Roderfeld. Er forderte ein Sofortprogramm gegen den «akuten Lehrermangel» sowie Investitionen in eine digitale Ausstattung der Schulen. «Gute Bildung ist nicht verhandelbar.» Laut Schülerrat haben sich an dem Aktionstag unter dem Motto «Bildet die Rettung – Rettet die Bildung» an landesweit mehr als 75 Schulen über 20 000 Schüler beteiligt.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.