Bibliotheken in Sachsen droht Sparkurs

Die Städtischen Bibliotheken bleiben in der ersten Augustwoche geschlossen. // Foto: Sebastian Willnow

„Dresden (dpa/sn) – Immer mehr Bibliotheken leiden unter dem Sparkurs der Kommunen. Laut Sächsischem Bibliotheksverband ist etwa jede vierte von Einsparungen betroffen oder davon bedroht. «Um jede Mitarbeiterstelle muss hart gerungen werden», sagte Geschäftsführer Arend Flemming in Dresden. Nur etwa 1,6 Prozent der Bibliotheken hätten wachsende Etats. Dem Statistischen Landesamt zufolge gibt es 462 öffentliche Bibliotheken mit 2015 rund 370 000 Nutzern – etwa 5000 weniger als 2013. Flemming zufolge gehen vor allem auf dem Land ältere Leser verloren.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.