Paradiesische Zustände

Kam direkt von der Frankfurter Buchmesse nach Dresden: Kathleen Vereecken Foto: Una Giesecke

Paradiesische Zustände zeigt die aktuelle Sonderschau „Das Paradies auf Erden“ im Lipsiusbau. Vor flämischen Landschaftsgemälden des 16./17. Jahrhunderts aus den Depots der Staatlichen Kunstsammlungen erzählten am Dienstag niederländische Kinderbuchautorinnen Dresdner Kindern Geschichten rund um Paradiesvögel aller Arten.
Direkt von der Frankfurter Buchmesse, wo die unangepasste Kinderliteratur aus Gent oder Antwerpen im Fokus stand, war auch Kathleen Vereecken angereist. Ihr Titelheld „Ich bin Jan und stinknormal“ hat das Paradies im Kopf.
Neben solchen „Lesestark“-Schulprojekten bietet ein dickes Begleitprogrammheft auch öffentliche Leckerbissen an: kurze Kunstpausen mittwochs um zwölf, kostenlose Abendvorträge donnerstags um 18.30 Uhr oder Führungen samstags 16 Uhr. Hinzu kommen Familien- und Sonderveranstaltungen.

bis 15. Januar, Di. – So., 10 – 18 Uhr

www.skd.museum

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.