Kultur

Fünf Jahrhunderte Münzkabinett

Mit der neuen Sonderausstellung feiert das Münzkabinett seine langjährige Sammlungstradition und dokumentiert die wechselvolle Museumsgeschichte, die von fürstlicher Sammelleidenschaft und dem Wirken bedeutender Wissenschaftler*innen geprägt ist. Rund 110 Zeugnisse in Bild- und Schriftform sowie numismatische [mehr]

Kultur

Junge Wilde der Achtziger im Museum

Dresden. Mit Vogel- oder Strumpfmaske, gern auch mit Totenkopf – wenn die „Arbeitsgemeinschaft Geige“ auf die Bühne kam, schufen die dahinter versteckten bescheidenen Musikproduzenten mit Samplern, Loops und Grooves einen lautstarken, provokativen Gegenentwurf zum 80er-Jahre-Alltag [mehr]

Kultur

Unter Dresdens italischem Himmel

Im Albertinum verlädt zurzeit eine Sonderschau zur sinnenfrohen Stippvisite in den Süden ein. Die üppige Zusammenschau versammelt Italienbilder des 19. Jahrhunderts, die der vom langen Winter und Stadtstress geplagten Seele Balsam und Nahrung bieten. Sinnlich [mehr]

Kultur

Paradiesische Zustände

Paradiesische Zustände zeigt die aktuelle Sonderschau „Das Paradies auf Erden“ im Lipsiusbau. Vor flämischen Landschaftsgemälden des 16./17. Jahrhunderts aus den Depots der Staatlichen Kunstsammlungen erzählten am Dienstag niederländische Kinderbuchautorinnen Dresdner Kindern Geschichten rund um Paradiesvögel [mehr]