Trampolinpark Superfly sichert sich Standort in Dresden

Der Superfly-Standort in Dortmund. Foto: PR

Auch in Dresden hat sich das derzeit expandierende Team von Superfly Deutschland einen Standort in optimaler Lage gesichert. Die neue Trampolinhalle wird sehr zentral gelegen sein, an der Siemensstraße 9 mit guter Verkehrsanbindung. Bei diesen Räumlichkeiten stimmt alles: Mit einer Raumhöhe von fast 10 Metern und einer Gesamtfläche von rund 2.500 qm bietet sich mehr als genug Platz für jede Menge Spiel, Sport, Spaß und Spannung mit neuen Attraktionen. „Die Location hat großes Potential! Es handelt sich um die ehemalige Beachhalle im Sachsenwerk. Gemeinsam mit unseren Nachbarn, dem Indoorspielplatz ‚Kidsplanet Dresden‘ und der Soccerhalle ‚Sachsenwerkarena‘, werden wir der Freizeitstandort Nr. 1 in Dresden.“ so Christian Tropp, Betreiber mehrerer Indoor-Spielplätze.

Die Mission von Superfly ist es, die eindrucksvollsten Trampolin-Parks in Deutschland zu schaffen. Drei ambitionierte, kreative und „Indoor-Spielplatz“ erfahrene Köpfe treiben diese Mission voran: Neben Christian Tropp gehören Thomas Madej, Experte in der Freizeitwirtschaft sowie Tim Johannknecht, zuständig für betriebliche Prozesse und Strukturen, zum Gründungsteam und zur Geschäftsführung der Jump Holding GmbH. Profunde Erfahrungen im Freizeit-Sportbereich, technischer Sachverstand, Kenntnisse der Region und betriebswirtschaftliches Know-How der Indoorbranche treffen hier aufeinander und erbringen die notwendige Expertise für die Umsetzung der neuen Trendsportart.


Die Eröffnung in Dresden ist für Anfang 2017 geplant. Bis dahin ist noch viel zu tun, denn die bisher eröffneten Trampolinparks SUPERFLY Duisburg und SUPERFLY Dortmund zählen zu den größten Parks Deutschlands, setzen Maßstäbe in Sachen Ausstattung und Design und lassen einiges erwarten. Riesige Sprungbereiche, die genug Platz für spektakuläre Jumps bieten, Ninja Parcours, Warped Wall, X-Swing, Tricking Parcours, 3D Dodgeball Court, Basket Dunk, Slacklines, Ladderchallenge, Wall und Waterfall Trampolines, Riesen-Graffitis, außergewöhnliche Licht- und Soundeffekte, ein Café und Loungebereiche. „Als innovative, junge, sportliche Stadt, passt Dresden perfekt zu uns. Wir freuen uns sehr auf die Eröffnung“, sagt Thomas Madej.

Mit einer Grundfläche von 2.500 bis über 4.000 qm gehören die SUPERFLY Trampolinparks zu den größten in Europa. Sie setzen Maßstäbe in Sachen Attraktionen, Ausstattung und Design. Aufwendige Sound- und Lichtanlagen, die von DJ´s live bespielt werden, machen die Sport- und Freizeitstätten zum „Place tobe“ für eine breite Zielgruppe. Mit weltweit mehr als 30 Anlagen ist die amerikanische Muttergesellschaft CIRCUS TRIX der größte Betreiber und Entwickler von Indoor-Trampolin-Parks. Weitere 17 Anlagen befinden sich im Bau. Bis Ende 2019 werden mindestens 100 Parks weltweit entstehen, davon rund 20 Parks in Deutschland.

Werbeanzeigen

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.