Knallerfrei auf dem Dresdner Theaterplatz Silvester feiern

Silvester in Dresden. Symbolfoto: Archiv

Knallerfrei heißt nicht, dass absolute Stille herrscht. Im Gegenteil, es wird fröhlich und friedlich gefeiert zu Silvester auf dem Theaterplatz in Dresden. Ein professionelles Feuerwerk gibt dem Jahreswechsel festlichen Glanz. Knallerfrei bedeutet, dass zur Sicherheit der Gäste mitgebrachte Feuerwerkskörper innerhalb des Veranstaltungsgeländes strengstens verboten sind. Alle Besucher werden am Einlass auf Böller und gefährliche Gegenstände kontrolliert.
Seit 2006 öffnet alljährlich die Silvesterstadt am 31. Dezember um 18 Uhr ihre Pforten vor der Semperoper. Inzwischen hat das Open-Air-Event wenige Tage vor dem Semperopernball sich deutschlandweit einen Namen gemacht. Auch in diesem Jahr werden 20 000 Besucher auf der Partymeile erwartet.
Auf die Jüngsten, die bis zwölf Jahre eintrittfrei mitfeiern, warten ein Kinderprogramm und eigenes Feuerwerk. Außerdem können sie an einer 15 Meter langen Malwand ihre Wünsche für 2016 aufmalen, einen Engel zum Umhängen basteln oder sich passend zum Abend schminken lassen. Eine XXL-Baustelle mit tausend Bausteinen vertreibt die Langeweile ebenso wie Tischkicker , Airhockey und XXL-Spiele für die ganze Familie wie Riesen-Mensch-ärger-dich-Nicht, Riesen-Mühle, Riesen-Halma, Riesen-4Gewinnt, Mega-Kletterpfad oder Mini-Tischtennis.
Mit Unterhaltung und Live-Musik auf der Bühne sowie gastronomischen Angeboten an den Ständen lassen sich die Festbesucher die Zeit bis zum Mitternachts-Countdown auf angenehme Weise verkürzen.

Im Ticketpreis von 12 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühren ist die An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Stadtgebiet inklusive. Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder online unter www.silvesterstadt.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.