Advertisements

Historische Fotos mit seltenen Motiven im Gewandhaus Dresden

Diese Musikertruppe wurde 1870 im Himalaya aufgenommen. Foto: Robert Phillips zugeschrieben, Repro: Giesecke

So mancher aufmerksame Beobachter blieb schon Anfang Januar im Dresdner Messegelände staunend vor den gerahmten Schwarz-weiß-Aufnahmen stehen. Im Rahmen der Messe Room & Style waren da Fotografien zu sehen, die „Die Welt vor 150 Jahren“ zeigten.

Ein unbekannter Schnappschussjäger hat beispielsweise um 1870 in Nepal eine Künstlertruppe festgehalten, die auf Knochenpfeifen bläst und laut Bildunterschrift mit Diabolos ausgerüstet ist. Ob das bereits in der Steinzeit bekannte und unter heutigen europäischen Jugendlichen wieder angesagte Jongliergerät damals dort benutzt wurde oder ob es sich um Naturtrommeln handelt, kann man den längst verstorbenen Reisefotografen, vermutlich Robert Phillips, nicht mehr fragen.

Dennoch ist die Ausstellung interessant, denn daneben hängen auch unbekannte Bilder von anderen Ländern und aus Dresden, beispielsweise von Segelbooten auf der Elbe und Ständen auf dem Altmarkt. Die Originalfotos aus dem 19. und 20. Jahrhundert halten bewegende Ereignisse wie den Ausbruch des Vesuvs ebenso fest wie den alten Dresdner Altmarkt mit Markttreiben. Gezeigt wird die historische Autograph-Collection derzeit im Erdgeschoss des Hotels Gewandhaus.

Ausstellung der Dresdner Kunsthandlung und Antiquariat Bachmann & Rybicki bis zum 5. März im Hotel Gewandhaus, Ringstraße 1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: