Dresdner Schulgeschichte ausgestellt

Schulklasse in der 31. Volksschule in Gruna, Anfang 1933 Foto: Sammlung Ursula Pietzsch

Das Hans-Erlwein-Gymnasium in Gruna, die 56. Oberschule am Trachenberg und die 6. Grundschule am Großen Garten sind in jüngster Zeit aufwendig modernisiert und umgebaut worden. Das Amt für Kultur und Denkmalschutz zeigt aus diesem Anlass im Rathaus Blasewitz eine Ausstellung über aktuell sanierte Schulen in Dresden. Die Schau beleuchtet die Bauarbeiten an den historischen Gebäuden und informiert zu deren Geschichte.

Bisher unveröffentlichtes Archivmaterial, das aktive und ehemalige Schüler und Lehrer zusammengetragen haben, gibt Einblicke in das Schulleben vergangener Zeiten bis in die Gegenwart. Auch die Vorgängerbauten der Schulen in Gruna und Trachau werden in Erinnerung gerufen. Damit knüpft diese Ausstellung an eine frühere an, die in den Jahren 2012 bis 2014 an mehreren Orten in Dresden zu sehen war.

Die eintrittsfreie Ausstellung ist bis 21. März im Ortsamt Blasewitz, Naumannstraße 5, geöffnet von montags 8 bis 16 Uhr, dienstags und donnerstags 9 bis 18 Uhr, mittwochs und freitags 8 bis 14 Uhr.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.