Königstein sucht Zeitzeugen für Schau zu dunklem Kapitel

Festung Königstein in Sachsen. Foto: Matthias Hiekel/Archiv
Festung Königstein in Sachsen. Foto: Matthias Hiekel/Archiv

„Königstein (dpa/sn) – Für eine 2019 geplante Ausstellung zu einem dunklen und bisher wenig beleuchteten Kapitel ihrer Geschichte sucht das Museum der Festung Königstein bundesweit Zeitzeugen. Die Kuratoren hoffen auf Betroffene und ehemalige Angestellte des Jugendwerkhof Königstein (1949 bis 1955), die über ihre Erfahrungen erzählen. «Bis heute können wir uns kein umfassendes Bild vom Jugendwerkhof machen, da uns Berichte von Zeitzeugen fehlen», sagte Museumsleiterin Angelika Taube am Mittwoch.

Auf der Festung waren zu DDR-Zeiten kleinkriminelle, elternlose und politisch unangepasste Jugendliche wie im Heim untergebracht – hinter dicken Mauern und mit strengem Tagesablauf. Sie war eine von über 70 Jugendwerkhöfen, in denen Minderjährige «umerzogen» wurden.“

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen