Kreativwirtschaft in Sachsen wird gefördert

Die Sächsische AufbauBank (SAB) in Dresden. Foto: Arno Burgi/Archiv
Die Sächsische AufbauBank (SAB) in Dresden. Foto: Arno Burgi/Archiv

„Dresen (dpa/sn) – Mit rund 2,5 Millionen Euro wird das Sächsische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft in den nächsten fünf Jahren gefördert. Die Sächsische Aufbaubank habe jetzt die Zuwendungen bewilligt, teilte das Wirtschaftsministerium in Dresden am Dienstag mit. Das Zentrum hatte schon im März die Arbeit aufgenommen. Es wird getragen vom Landesverband der Kultur- und Kreativwirtschaft, in dem die drei kommunalen Vereine Kreatives Chemnitz, Wir gestalten Dresden und Kreatives Leipzig zusammengeschlossen sind.

Die Kultur- und Kreativwirtschaft in Sachsen umfasst die zwölf Teilmärkte Musikwirtschaft, Buchmarkt, Kunstmarkt, Filmwirtschaft, Rundfunkwirtschaft, Darstellende Kunst, Designwirtschaft, Architekturmarkt, Pressemarkt, Werbemarkt, Software/Games-Industrie und Kunsthandwerk.“

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.