Advertisements

Gastgeber für Fest auf dem Dresdner Neumarkt gesucht

Bis zum 15. Mai sucht das Bündnis DresdenRespekt noch weitere Gastgeber für ein Fest auf dem Neumarkt in Dresden. Stattfinden soll das Gastmahl für alle Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt am 13. Juni zwischen 17 und 20 Uhr.  An langen Tafeln können dann Interessierte zusammen sitzen, essen, trinken und ins Gespräch kommen, musizieren, tanzen und die gemeinsame Zeit im Herzen Dresdens genießen.

Der Neumarkt stelle nicht nur wegen seiner zentralen Lage einen idealen Ort für das Zusammenkommen dar, heißt es seitens der Organisatoren. „Sondern auch aufgrund seiner Symbolkraft und seines internationalen Flairs. Mit einem Fest für alle will Dresden.Respekt den Neumarkt einmal mehr zum Ort der Begegnung machen.“ Das Bündnis will die Vielfalt der Stadtgemeinschaft betonen, in der ein respektvoller und toleranter Umgang miteinander gelebt wird.

Das Bündnis Dresden.Respekt stellt Tische und Bänke zur Verfügung, den Inhalt gestalten die Gastgeber und deren Gäste. Mit dabei sind die Semperoper Dresden, die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, das Verkehrsmuseum, das tjg. theater junge generation, die Staatsoperette Dresden, das Literaturhaus Villa Augustin, die WuKaMenta, KAMA Dresden e.V., riesa efau oder die Projektschmiede.

Spontanes Getting together

Als Gastgeber kann man entweder mietfrei einen oder mehrere Biertische „bespielen“, d .h. ein paar Plätze am Tisch mit Kollegen, Freunden und Mitarbeitern besetzen, einen Grundstock an Essen und Getränken bereithalten und mit dem einen oder anderen Programmbeitrag für die richtige Stimmung und/oder interessante Gespräche und Begegnungen an den Tischen sorgen. Die Tische tragen den Namen der  Institution.

Neben der Möglichkeit der Programmgestaltung können Gastgeber auch die Tischmiete finanzieren, Speisen und Getränke mitbringen und Kollegen, Mitarbeiter und Freunde einladen. Neben der Tischwerbung erhalten die Geldgeber auch einen Platz in der Außenkommunikation.

Eine dritte Art des Sponsorings bildet das Catering. So können Speisen und Getränke auf die Tische gestellt werden und/oder gemeinsam mit Passanten gekocht und verzehrt werden.

Anstelle eines Bühnenprogramms „spielt die Musik“ an den Tischen, im Umfeld oder auf den Freiflächen stattfinden. Denkbar ist alles, was ohne Verstärkung und allzu großen Aufbau möglich ist: Bands, Tanzgruppen, kurze Vorträge, Lesungen, Spiele, Kochaktionen, Theater, Kunst im öffentlichen Raum, Vorstellung von Schulprojekten usw.

„Das Fest ist offen für alle und wird sich spontan gestalten“, betonnen die Veranstalter. Nur die Tischvergabe wird vorab koordiniert. „Wir laden Interessierte ein, sich dazu unter der Mailadresse info@cellex-stiftung.org  zurückzumelden.“ Anzugeben sind der Name der Institution bzw. Organisation, die Anzahl der Tische, die „bespielt“ oder gemiete werden und die Art, wie der Gastgeber auftreten möchte.

Rückfragen unter: Tel. 0351 446645090

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: