Neues Tagescafé in der JohannStadthalle

Dresden. Bei Oma war es doch immer am schönsten. Man konnte in alten Büchern stöbern, während man darauf wartete, dass die Großmutter mit einem Kakao und Apfelstrudel aus der Küche kommt. Im Radio lief der Schlagersänger, den sie so verehrte, bei dem Opa jedoch nur die Augen verdrehte. Wem kommen da keine Erinnerungen an alte Zeiten?

Die JohannStadthalle eröffnet ihr neues Tagescafé. Inspiriert von diesen Erinnerungen ist ein Raum voller Nostalgie und Geborgenheit entstanden: genau wie damals bei Oma.
Mit einem prickelnden Begrüßungssekt, hausgemachtem Kuchen und schönen Kaffeespezialitäten lädt die JohannStadthalle am Mittwoch, dem 16. Mai, 17 Uhr, ihre Gäste zur Neueröffnung des Tagescafés ein.

Das Café öffnet Montag bis Donnerstag von 9 bis 17 Uhr, Freitag von 9 bis 13 Uhr seine Türen und lädt zum Kaffeetrinken und Verweilen ein. Jeden Dienstag ist außerdem Kuchendienstag! Von 14 bis 17 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen.

Café Neueröffnung mit Live-Musik
Wann? Mittwoch, 16. Mai um 17 Uhr
Wo? JohannStadthalle, Holbeinstraße 68, 01307 Dresden
Eintritt frei, Spenden erbeten.
Weitere Informationen auch unter: www.johannstadthalle.de

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.