„Glück auf“ zum 25. Mühlentag

Die Zschonerrmühle ist die einzige funtionierende altdeutsche Wassermühle in Dresden. Foto: Archiv
Die Zschonerrmühle ist die einzige funtionierende altdeutsche Wassermühle in Dresden. Foto: Archiv

Mühlen repräsentieren die herausragende technische Erfindung des Menschen, aus Korn Mehl zu mahlen. In der Neuzeit ist der Betrieb von Wind- und Wassermühlen nicht mehr nötig, da das Mehl industriell
produziert wird. Gerade deswegen macht der Deutsche Mühlentag auf das kulturelle Erbe aufmerksam, das immer noch in Deutschland und anderen Ländern, wie beispielsweise Holland und der Schweiz, zu sehen ist. Über 1000 alte Mühlen sind in Aktion zu sehen Traditionell begrüßen die deutschen Müller mit ihrem Gruß „Glück zu“ am Pfingstmontag, in diesem Jahr am 21. Mai, ihre Gäste und laden zum „Deutschen
Mühlentag“ ein, diesmal ist es die 25. Veranstaltung!

Rund 1000 Wind-, Wasser-, Dampf- und Motormühlen öffnen dann bundesweit ihre Türen. Sie lassen die Flügel und Wasserräder drehen, setzen die Mahlgänge in Betrieb, laden die Gäste zu Führungen und kleinen Festen mit kulturellen Angeboten und auch zu Speis und Trank ein. Die Besucher können die alten Mühlen in Aktion sehen und sich erklären lassen, wie das Müllern früher funktioniert hat und wie
wichtig dieser Beruf einmal gewesen ist.
Über 100 Mühlen können am Pfingstmontag in Sachsen besichtigt werden, darunter auch die Zschoner Mühle, die einzige funktionsfähige, altdeutsche Wassermühle der Stadt Dresden.
Idyllisch liegt die Mühle im Landschaftsschutzgebiet „Zschoner Grund“ und ist aus allen Richtungen gut zu erreichen. Das historische Mühlen-Restaurant, das beeindruckende Mühlen-Museum und das wunderschöne Puppentheater laden auch am Deutschen Mühlentag zum Verweilen ein. Dazu gibt es Besichtigungen, Führungen und für die Kleinen spielt das Marionetten/Puppentheater.

Ein buntes Fest für groß und klein

Das Team der Mühle und Bäckerei Bärenhecke im Osterzgebirge lädt Gäste aus nah und fern ganz herzlich am Mühlentag zu einem großes bunten Fest für die ganze Familie ein. 10 Uhr öffnet die Mühle ihre
Pforten ganztägig zu Mühlenführungen vom Korn zum Brot. Nach einem Kurzfilm startet der Rundgang durch die historische Mühle. Für alle Naschkatzen warten im Festzelt die herrlichsten Kuchen- und Törtchenkreationen. Für Stimmung in und um das Festzelt sorgen Kultmoderator Gert Zimmermann und ein Überraschungsgast von Dynamo Dresden. Auch in der Sächsischen Schweiz, in der Schmilkaer
Mühle, können die Besucher Tradition erleben. Das Schmilkaer Mühlenfest findet am 19. und 21. Mai, anlässlich des Mühlentages, statt. An und in der historischen Wassermühle von kann man zu Pfingsten
hautnah erleben, wie Müller und Bäcker früher gelebt und gearbeitet haben. Bei spannenden Führungen ist mehr über die Funktionsweise der alten Wassermühle zu erfahren. Das ganze Wochenende finden
im Mühlenhofbiergarten Live-Konzerte statt. (EKG)

Mehr Informationen über alle Veranstaltungen
zum 25. Deutschen Mühlentag am 21. Mai unter
www.deutsche-muehlen.de

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .