NETTO übergibt Spenden und Geschenke an Kitas

NETTO-Bezirksleiter Jörg Lange (3.v.r.) und Filialleiterin Manuela Herrmann (li.) überraschten die Kinderinselknirpse. (Foto: EKG)

Auch in Dresden gab es eine Überraschung für die Kita-Knirpse der Kita „Kinderinsel“.

Für die Knirpse der Leubener Kita „Kinderinsel“ gab es in dieser Woche einen kleinen Ausflug in den Lebensmitteldiscounter NETTO. Allerdings war das kein Einkaufsbummel, sondern eine Riesenüberraschung für die Mädchen und Jungen.
Empfangen wurden sie mit Süßigkeiten und Spielsachen von NETTO-Bezirksleiter Jörg Lange und Filialleiterin Manuela Herrmann. Dazu konnte Kita-Leiterin Barbara Lang noch einen Scheck über 600 Euro in Empfang nehmen. Der Grund für die „vorösterliche“ Bescherung: Der regionale Lebensmitteldiscounter NETTO, Tochter des dänischen Konzerns Dansk Supermarked, verlängert seine bundesweiten Patenschaftsverträge mit über 60 Kindertagesstätten um ein weiteres Jahr. Bereits zum achten Mal in Folge stellt NETTO somit in Form von Einkaufsgutscheinen 40 000 Euro für sein regionales Projekt „Marktpatenkita“ zur Verfügung. Die Kleinen freuten sich riesig und bedankten sich auch prompt mit einem kleinen Frühlingsliederprogramm, sehr zur Freude der Kunden und des Verkaufspersonals. NETTO sieht sich stark mit der Region verankert und entschied sich für eine Unterstützung der ganz Kleinen. 2011 gegründete das Unternehmen das Projekt „Marktpatenkinder“, das seitdem stetig Zuwachsraten verzeichnet. Die Idee hinter dem erfolgreichen Projekt – einzelne Marktteams engagieren sich freiwillig als Pate für eine ortsansässige Kita und unterstützen diese bei verschiedenen Aktionen. In dieser Woche erhielten fünf weitere Kitas aus Dresden und Umgebung im NETTO Patenmarkt Sach- und Geldspenden im Wert von insgesamt 3 000 Euro. (EKG)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.