Geheimtipp der Verbraucherzentrale Sachsen: hydraulischer Abgleich bei der Heizung

Mit einer neuen Heizungsanlage können Verbraucher bares Geld sparen.
Die warmen Monate sind ideal geeignet, um die Heizungsanlage überprüfen zu lassen. // Foto: Archiv

Die Heizsaison ist vorbei. Der Kessel hat seine Dienste getan und ist auf Sommerbetrieb gestellt? Eine gute Gelegenheit, Wartungs- und Umbauarbeiten zu bestellen.

Viele Heizkessel hierzulande haben inzwischen 15 oder mehr Jahre auf dem Buckel. Lohnt sich ein Austausch, oder gibt es noch andere Möglichkeiten zur optimierten Betriebsweise, fragt sich mancher Hausbesitzer. Ein hydraulischer Abgleich verspricht enorme Energieeinsparung und wird auch noch gefördert. Aber was verbirgt sich wirklich dahinter? Mit ein bisschen Physik fühlen wir dem Geheimtipp auf den Zahn. Sie erfahren, welche Faktoren außerdem den Energieverbrauch beeinflussen und welche Maßnahmen bis zur nächsten Heizsaison umgesetzt werden sollten.

Was: Meine Heizung kann mehr – Geheimtipp: hydraulischer Abgleich (Teilnahme kostenfrei)

Wann: Donnerstag, 16. Mai 2019, 18 Uhr

Wer: Ulrike Körber, unabhängige Energieberaterin der Verbraucherzentrale
Wo: Verbraucherzentrale in Dresden, Fetscherplatz 3, 01307 Dresden

Die Teilnahme ist aufgrund der Förderung durch das BMWI kostenfrei. Um vorherige Anmeldung wird gebeten unter 0351-4593484 oder per E-Mail an dresden@vzs.de.

www.verbraucherzentrale-sachsen.de

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.