DAWO! verlost Erdbeeren

Die Erdbeersaison ist eröffnet! (Foto: www.istockphoto.com)

Am 23. Mai wurde die Erdbeersaison offiziell für eröffnet erklärt. Endlich kann auch auf Dresdner Plantagen selbst gepflückt werden.

Das tolle Wetter in dieser Woche hat auf dem Obsthof Rüdiger in Dresden-Hosterwitz für strahlende Augen gesorgt. Denn endlich werden sie rot – die Erdbeeren auf den Feldern. Damit fiel der Startschuss in die Selbstpflücksaison in Hosterwitz. In einer der schönsten Regionen Sachsens, nur wenige Meter vom berühmten Schloss Pillnitz entfernt bietet der Hof eine schöne Kulisse für die Selbstpflücke. Neben den leckeren roten Früchten finden auf den Feldern auch Kirschen, Beeren und Schnittblumen Platz.

31 Hektar verschiedenste Obstsorten

Fünf Hektar davon gehören den Erdbeeren. „Solange bis die Felder gefüllt sind, kann jetzt hier selbst gepflückt werden.“ Montag bis Sonnabend von 8:30 bis 18 Uhr und sonntags von 10 bis 16 Uhr ist der Selbstpflückbereich in Hosterwitz geöffnet. Zwölf verschiedene Sorten, darunter die Neuzüchtung „Renaissance“ finden auf der großen Anbaufläche Platz. Mit den gepflückten Erdbeeren sind dann der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Zwar schmeckt das Obst natürlich am besten frisch vom Feld. Die Erdbeeren können aber auch kurzzeitig bei 2°C gelagert werden. Gewaschen werden sollten sie erst kurz vor dem Verzehr. Und dann geht es in die Küche: herzhafte Salate, süße Desserts, erfrischende Smoothies – all das lässt sich mit Erdbeeren umsetzen!
Wer keine Lust auf Pflücken hat, der kann sich auch gern im Hofladen umsehen. Dort gibt es neben dem ständigen Angebot an Obst, Gemüse, Honig, Sächsischen Weinen von der Sächsischen Winzergenossenschaft, Wurst und Molkereiprodukten auch viel Frisches und Saisonales aus dem eigenen Anbau von den Feldern direkt nebenan.
Geöffnet ist der Hofladen Montag bis Sonnabend von 9 bis 19 Uhr, sonn- und feiertags von 10 bis 16 Uhr.
Auch in Helsmdorf gibt es leckeres Obst und Gemüse frisch vom Obstbau Rüdiger und Direktvermarktern aus der Region. Dienstag bis Freitag von 9:30 Uhr bis 17 Uhr ist der Hofladen geöffnet.


Alle weiteren Infos finden Sie unter: www.obstbau-ruediger.de oder unter der Tel.: 0173/9862420

Sie kennen Rezepte für die Erdbeerzeit?
DAWO! sucht gemeinsam mit dem Obstbau Rüdiger in den kommenden Wochen die besten Erdbeer-Rezepte unserer Leser! Die roten Früchte sind nicht nur lecker, sondern auch vielseitig. Senden Sie uns Ihre Rezepte und gewinnen Sie 1 kg Erdbeeren (Selbstpflücke) vom Obstbau Rüdiger! Kommentieren Sie dazu einfach unseren Beitrag auf www.dawo-dresden.de. Einsendeschluss ist der 18. Juni 2019. (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Vor der Teilnahme beachten Sie bitte unsere Datenschutzhinweise. Diese finden Sie hier)

 

Werbeanzeigen

17 Kommentare

  1. Zartschmelzendes Erdbeereis

    Portionsgröße: ZUTATEN für 10 Personen
    300 g Erdbeeren
    1/2 Zitrone
    80 g feiner Zucker
    150 g Sahne
    100 ml Milch

    Zubereitung
    Die Erdbeeren waschen und gut abtropfen lassen, Kelchblätter abzupfen und unschöne Stellen wegschneiden. Die Beeren grob schneiden und mit dem Pürierstab fein pürieren.
    Den Saft der Zitrone auspressen und mit dem Zucker verrühren, zu den Erdbeeren geben und alles verrühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Dann die Sahne und die Milch dazugeben und die Masse einmal gut mit dem Pürierstab durchmixen. Die Masse in einer Eismaschine nach Betriebsanleitung gefrieren lassen

  2. Erdbeermarmelade mit Vanille

    Erdbeeren und das Mark einer Vanilleschote vermischen und pürieren – die Masse mit der entsprechenden Menge Gelierzucker aufkochen und in heiß ausgespülte Gläser füllen – Fertig und lecker!

  3. Erdbeer – Mascarpone – Torte

    3 Ei(er)
    175 g Zucker
    1 Kuvertüre (Schokoguss)
    750 g Erdbeeren

    500 g Mascarpone
    250 g Quark (Magerquark)
    1 Pck. Vanillezucker
    3 EL Orangensaft

    Zubereitung
    Für den Biskuit Eier trennen. Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen. Eigelb, 3 EL heißes Wasser und 75 g Zucker cremig rühren. Mehl und Backpulver mischen und unterziehen. Anschließend Eiweiß vorsichtig unterheben. Eine Springform (26 cm Durchmesser) am Boden mit Backpapier auslegen. Biskuitmasse einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad/Umluft: 175 Grad/ Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten backen. Den Boden aus der Form lösen und vollständig auskühlen lassen.

    Inzwischen Erdbeeren waschen und abtropfen lassen. Schokoguss im heißen Wasserbad schmelzen. Formrand um den Boden setzen. Boden mit 2/3 des Schokogusses bestreichen und noch auf den flüssigen Guss die Erdbeeren setzen (12 Erdbeeren zur Seite stellen). Mascarpone, Quark, 100 g Zucker, Vanillin-Zucker und Saft cremig rühren. Mascarpone-Creme auf die Erdbeeren streichen. Mit restlichem Schokoguss die Oberfläche verzieren und die restlichen 12 Erdbeeren (eine pro Stück) draufsetzen.

  4. 😍 Ich liiiiiiebe es 😍

    Erdbeerlimes mit Vodka

    ZUTATEN

    1 kg
    Erdbeeren
    400 g
    Zucker
    300 ml
    Zitronensaft
    500 ml
    Wodka

    ZUBEREITUNG

    1 Erdbeeren pürieren und mit Zucker unter Rühren aufkochen. Zitronensaft zugeben und die Mischung abkühlen lassen.
    2 Wenn die Erdbeer-Zucker-Zitronensaft-Mischung abgekühlt ist, den Wodka untermischen un den fertigen Erdbeerlimes in Flaschen abfüllen.
    3 Im Kühlschrank aufbewahren und genießen.

  5. Erdbeer-Spargel Salat

    300g Erdbeeren
    500g Spargel
    1 Blattsalatkopf
    etw. Essig, Öl
    Prise Salz, Pfeffer und Zucker

    Erdbeeren, Spargel und Salat waschen. Spargel schälen und kurz bissfest kochen und abkühlen lassen.
    Den Blattsalat zupfen,Erdbeeren vierteln und den gekochten Spargel in kleine Stücke schneiden. Alles in eine Schüssel geben und mit Öl und Essig verrühren. Mit Salz,Pfeffer und Zucker abschmecken. Fertig. 🙂
    Für warme Sommertage eine leckere Mahlzeit. Zusätzlich noch ein frisches Baguette.

  6. Erdbeer-Joghurt-Kram

    2 Becher Joghurt , 50 g Zucker , 1 bittere Mandel, 100 g Quark ,250g Erdbeeren
    Jogurt,Zucker,die geriebene Mandel und den Quark schaumig schlagen .
    Die vorbereiteten ,halbierten Erdbeeren unterheben .
    Guten Appetit 🍨

  7. Erdbeer-Mandel-Bällchen

    Kleine fruchtige Energiehäppchen für zwischendurch

    Zutaten
    • 150 g Erdbeeren, gewaschen und vom Strunk befreit
    • 100 g Haferflocken, kernig
    • 40 g Mandelstifte
    • 2 EL Mandelmus/Nussmus
    • 2 EL Kokosmehl oder gemahlene Kokosraspel
    • 2 EL Honig
    • 1 EL Kokosöl
    • 1/2 TL Vanilleextrakt oder ein Tütchen Bourbon Vanillezucker
    • 50-60 g Haferflocken, feinblatt
    • 2 EL gemahlene Mandeln zum Umhüllen
    Zubereitung
    1. Alle Zutaten (Erdbeeren bis Kokosöl) in einen Häcksler geben und zu einer gleichmäßigen Masse
    erarbeiten, je nach Feuchtigkeit teelöffelweise feine Haferflocken zugeben, bis sich die Masse zu
    kleinen Bällchen formen lässt, ohne sehr zu kleben.
    2. Teig portionieren (mit Tee- oder Esslöffel) und zu kleinen Kugeln formen
    3. Bällchen nacheinander in gemahlenen Mandeln (in einer kleine Schale) rollen

  8. Erdbeeren vierten, einfrieren. Dann kalte Schlagsahne zu den Erdbeeren dazu geben und mit dem Pürrierstab ein leckeres Eis zaubern. Geht super schnell und ist extrem lecker. Wer will kann noch Puderzucker dazu nehmen.

  9. Einfach aber immer wieder lecker: Erdbeershake mit Erdbeeren, Naturjoghurt und Milch, ggf. noch Eis dazu und dann das ganz ab in den Mixer und fertig ist der Drink. Ein wenig mit Minze verfeinert – lecker :-).

  10. Erdbeer Sahne Törtchen mit Basilikum Pesto

    Frische Erdbeeren
    Sahne
    Vanille
    Ggf Zucker
    Gelantine
    Steif schlagen, vermengen und auf Keks Krümmel Boden verteilen.
    Dazu ein Pesto aus Basilikum, Honig und Mandeln

  11. Erdbeer-Sahne-Torte

    Zutaten: dunkler 3er Tortenboden, Erdbeeren und Schlagsahne

    Lage für Lage mit geschlagener Schlagsahne dick bestreichen und Erdbeeren belegen und aufeinandersetzen. Ganz oben und am Rand entlang ebenfalls mit Sahne bestreichen und Erdbeeren aufsetzen….
    Das ist super lecker, ganz einfach und schnell fertig!
    Man kann die ganze Torte auch nur mit 2 Boden herrichten…..

  12. Rezept Erdbeer Eistörtchen:
    Zutaten
    Für 4 Törtchen
    300 g kleine Erdbeeren
    1/3 Vanilleschote
    2–3 Stiele Basilikum
    1 Ei (Größe M)
    2 EL Zucker
    200 g Schlagsahne
    50 g Zartbitter Schokolade
    Backpapier

    Zubereitung
    1.
    Erdbeeren waschen, gut abtropfen lassen und putzen. 4 Erdbeeren beiseitelegen, übrige Erdbeeren halbieren. Eine Platte mit Backpapier auslegen und 4 Dessertringe (à ca. 8 cm Ø) daraufstellen. Die halbierten Erdbeeren als Kreis innen an den Rand der Ringe stellen, die ganzen Erdbeere jeweils in die Mitte setzen.

    2.
    Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Basilikum waschen, trocken tupfen, 6 große Blättchen abzupfen und fein hacken. Übriges Basilikum zum Verzieren beiseitelegen. Ei trennen. Eigelb, 1 EL Zucker und Vanillemark cremig rühren. Eiweiß steif schlagen, dabei zum Schluss 1 EL Zucker einrieseln lassen. 150 g Sahne steif schlagen, mit dem Basilikum unter die Eigelbcreme heben. Zuletzt den Eischnee unterheben. Creme in die Dessertringe verteilen und glatt streichen. In den Tiefkühler stellen und 4–6 Stunden gefrieren lassen.

    3.
    Schokolade grob hacken und zusammen mit
    50 g Sahne über einem warmen Wasserbad schmelzen. Eistörtchen in Förmchen oder auf Teller setzen, etwas antauen lassen und die Dessertringe abziehen. Etwas warme Schoko-Soße über die Eistörtchen träufeln und mit übrigem Basilikum verzieren. Restliche Schoko-Soße dazureichen.

    Guten Appetit! 🍓

  13. Erdbeercharlotte: halbierte Früchte mit den Schnittflächen nach außen in eine mit PE-Folie ausgelegte Salatschüssel sortieren – darüber eine Masse aus Schlagsahne, verfestigt mit Gelatine (1Btl. pro 250g Schlagsahne) und geviertelten Erdbeeren gießen, obenauf kommt ein passender Bisquit-Tortenboden als „Deckel“. Ca. vier Stunden im Kühlschrank verfestigen lassen, dann stürzen – es ergibt sich eine prächtige Erdbeer-Sahne-Halbkugel. Evtl. noch mit ganzen Früchten obenauf garnieren…

  14. Erdbeer-Kokos-Smoothie

    Zutaten (4 Portionen):
    400ml Kokosmilch
    500g Himbeeren
    2 Bananen
    etwas Minze
    evtl. Milch

    Zubereitung:
    Alles Zutaten in des Mixer geben und mixen/pürieren. Am besten gefrorene Bananen nehmen, damit der Smoothie schön cremig wird. Ggf. mit Milch auffüllen, falls er zu fest ist.

  15. Hier mein Rezeptvorschlag:

    Erdbeersalat mit Basilikum

    500 g Erdbeeren,1 Bund Basilikum,4 EL Balsamico,3 EL Zucker,Pfeffer:

    Die Erdbeeren waschen und dann Vierteln. Das Basilikum waschen, abtupfen und in Streifen schneiden, zu den Erdbeeren geben. Den Balsamico, den Zucker und Pfeffer nach Geschmack unterheben. Das Ganze noch kurz kühl stellen.

    Geht schnell und schmeckt uns super lecker!

    Viele Grüße

  16. Erdbeersorbet
    Zutaten:

    • Für 6 Portionen
    • Sorbet
    • 40 g Zucker
    • 6 El Zitronensaft
    • 20 Stiele Zitronenverbene, (ersatzweise Zitronenmelisse)
    • 750 g Erdbeeren
    • 1 Eiweiß, (Kl. M)
    • Rotweinsirup:
    • 100 g Zucker
    • 150 ml trockener Rotwein
    • 1 Tl Piment
    • 1 El Aceo balsamico

    • Zubereitung:
    • Für das Sorbet Zucker und Zitronensaft aufkochen, beiseite stellen und die Zitronenverbene zugeben. Mindestens 1 Stunde ziehen lassen. Inzwischen für den Rotweinsirup Zucker in einem Topf goldgelb karamellisieren. Mit Wein ablöschen und aufkochen. Piment zugeben und bei milder bis mittlerer Hitze ca. 10 Minuten sirupartig einkochen lassen. Mit Essig würzen und abkühlen lassen.600 g Erdbeeren putzen und in ein hohes Gefäß geben. Zitronenverbene aus dem Sud nehmen und gut ausdrücken. Sud zu den Erdbeeren geben und mit dem Schneidstab feinpürieren. Püree über einer Schüssel durch ein feines Sieb streichen.Eiweiß halb steif schlagen und unter das Püree heben. In die Eismaschine geben und je nach Gerät ca. 30 Minuten gefrieren.Restliche Erdbeeren putzen, halbieren und mit dem Rotweinsirup zum Sorbet servieren.
    • Der Sirup lässt sich sehr gut vorbereiten und schmeckt auch zu Vanilleeis.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.