Aussichtstour mit dem Wheel of Vision zu gewinnen

Von der Gondel des Riesenrads bietet sich ein herrlicher Blick auf Dresdens Altstadt. (Foto: ekg)

Dresdens Altstadt ist aus luftiger Höhe in der Riesenradgondel des Wheel of Vision auf dem Postplatz zu bestaunen.

Beim Stadtfest im vergangenen Jahr bot der City Skyliner – der höchste mobile Aussichtsturm der Welt – den Dresdnern und Gästen der Stadt wunderbare Ausblicke auf Dresden und die Umgebung. In diesem Jahr sorgt das Wheel of Vision für eine attraktive Aussichtstour in luftiger Höhe.
Das Riesenrad ist mit 55 Metern eines der höchsten in Europa und war bereits in Düsseldorf, Bern und Lyon stationiert. Es verfügt über 42 Gondeln, die geschlossen und klimatisiert sind, ähnlich wie das London Eye (135 Meter) in der britischen Hauptstadt.
„Es ist das jüngste Mitglied unserer Oscar Bruch jr. Riesenrad-Familie“, stellt Betreiber Oscar Bruch seine Attraktion bei der Premierenfahrt auf dem Postplatz vor. „Die strahlend weiße Lackierung des Rades im Kontrast zu den blauen Gondeln mit leicht getönten Scheiben formen seine einzigartige und besonders schöne Anmut.“
Die Gondeln sind äußerst komfortabel und voll klimatisiert. Vollständig geschlossen, geben sie den Fahrgästen ein maximales Sicherheitsgefühl, um die Riesenradfahrt unbeschwert zu genießen.
Außerdem ist es umweltfreundlich: Das Wheel of Vision bietet großes Vergnügen bei kleinem Energieverbrauch. Der Antrieb erfolgt mit vier energieeffizienten Motoren mit einer Leistung von bis zu vier Kilowatt.
Eine Fahrt dauert übrigens eine knappe Viertelstunde und kostet für Erwachsene 7,50 Euro (für Kinder bis 1,40 Meter Körpergröße 5 Euro).
Auch Exklusivfahrten in einer ganz privaten Gondel sind möglich. Dann gibt’s für bis zu vier Personen die doppelte Fahrzeit für insgesamt 69 Euro. „Diese VIP-Gondel hat sich schon bewährt bei einigen Heiratsanträgen in luftiger Höhe“, verrät Oscar Bruch. „Den dafür passenden Blumenstrauß kann man ja schon vorher bei uns abgeben. Und über eine Direktleitung zur Gondel können wir diese dann ganz oben so lange anhalten, bis die Angebetete ,Ja‘ gesagt hat.“ (EKG)

DAWO! verlost 2×4 Freifahrten mit dem neuen Riesenrad! Wer teilnehmen möchte, kommentiert bitte, mit wem dieser herrliche Ausblick geteilt werden möchte. Teilnahmeschluss ist der 27. August. (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Vor der Teilnahme beachten Sie bitte unsere Datenschutzhinweise. Diese finden Sie hier)

Werbeanzeigen

21 Kommentare

  1. Ich würde auf jeden Fall meine Mutti mitnehmen. Sie ist jetzt 88 und musste einst das zerbombte Dresden erleben. Wenn sie vom Riesenrad das heutige Dresden sehen könnte, wäre toll.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.