Gewinnspiel: Wieder Lebensmittel zu Schnäppchenpreisen

Auf der Kesselsdorfer Straße 25. lädt das „Milchwerk“ ab 9. Dezember zur Wiedereröffnung ein. (Foto: PR)

Das „Milchwerk“ auf der Kesselsdorfer Straße hat seine Fläche mehr als verdoppelt.

Milch, Joghurt, Tiefkühlpizza – das sind die beliebtesten Produkte im Sonderpostenmarkt „Milchwerk“ auf der Kesselsdorfer Straße 25. Das Geschäft war drei Monate geschlossen und wurde parallel zu den Straßenbauarbeiten vor der Haustür aufwendig umgebaut.
Am Montag öffnen sich um 8.30 Uhr die Türen zu einem komplett neuen Ladengeschäft. Bis zum 14. Dezember wird die Wiedereröffnung gefeiert. Jeder Kunde bekommt zehn Prozent Rabatt auf seinen Einkauf geschenkt. Während des Umbaus hat sich enorm viel verändert, denn die Fläche ist jetzt mehr als doppelt so groß und misst etwa
125 Quadratmeter. Damit ist nicht nur der Verkaufsraum spürbar größer, wo statt zwei nunmehr sechs Tiefkühltruhen platziert wurden. Auch das Lager profitiert davon und beherbergt unter anderem eine Tiefkühlzelle, um die beliebten Pizzen vorzuhalten. „Milchwerk“ bietet Lebensmittelsonderposten an, die im regulären Einzelhandel z.B. wegen fehlerhafter Verpackungen nicht abgenommen werden können. Das kann ein nicht lesbarer Strichcode sein oder eine kleine Delle in der Packung. Außerdem bezieht das „Milchwerk“ Waren aus Überproduktion von Herstellern. Die Ware selbst entspricht in jedem Fall den Vorgaben der Lebensmittelüberwachung und ist qualitativ einwandfrei. Milch- und Molkereiprodukte machen etwa 50 Prozent des Sortimentes aus.

Bis zu 70 Prozent sparen

Darüber hinaus erhält man im „Milchwerk“ viele weitere Lebensmittel, zum Beispiel Fleisch- und Wurstwaren, Tiefkühlkost, Süßwaren und Getränke. Im „Milchwerk“ sparen Kunden bis zu 70 Prozent gegenüber dem Einkauf im Handel. Dieses Konzept schont nicht nur den Geldbeutel von preisbewussten Kunden. Gleichzeitig werden die Lebensmittel vor der Entsorgung bewahrt.
Milchwerk hat Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet, samstags bis 12.30 Uhr. Für den bequemen Großeinkauf gibt es 16 Parkplätze im Hof. Ganz neu wurde ein Behindertenparkplatz eingerichtet. Vom 9. bis 14. 12. kann man vor Ort an einem Gewinnspiel teilnehmen und als Hauptpreis ein Handy Huawei P30 Lite gewinnen.


„Milchwerk“
Kesselsdorfer Straße 25
www.milchwerk.de

DAWO! verlost drei praktische Einkaufskörbe! Teilnahme bitte bis zum 12. Dezember per Kommentar, warum sich der Gewinn lohnt. (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Vor der Teilnahme beachten Sie bitte unsere Datenschutzhinweise. Diese finden Sie hier)

 

49 Kommentare

  1. Ein Einkaufskorb ist einfach immer äußerst praktisch, noch dazu, um damit ein paar Schnäppchen vom Milchwerk nach Hause zu transportieren :-).

  2. Einen prall gefüllten Einkaufskorb mit leckeren Sachen nehme ich gern in Empfang. Ich bin schon vor dem Umbau regelmäßig dort einkaufen gewesen. Super Sache.

  3. Einkaufskörbe benötigt man immer. Sie halten auch nicht unendlich und mit einem schönen Werbeaufdruck lassen Sie mein Sammlerherz höher schlagen 😍

  4. Na – mit einem neuen Einkaufskorb läßt sich doch doppelt soviel im Milchwerk einkaufen wie nur mit einem Beutel…also würde sich das doppelt lohnen…

  5. Der Schöne Eonlaufskorb wüde sich sehr lohnen, denn meine Kids lieben Joghurt und ein Lächeln auf das Gesicht der Kinder gezaubert, lohnt sich sowieso!

  6. Es lohnt sich, weil wir umgezogen sind und jetzt nicht mehr in der Johannstadt günstig und gut einkaufen können, sondern auf der Kesselsdorfer Strasse!

  7. Warum nach Leppersdorf fahren um im Werkverkauf günstiger an Milchprodukte zu kommen. Dies belastet die Umwelt. Also ab zum Michwerk hier um die Ecke und absahnen.

  8. Wir gehen sehr gern bei Milchwerk einkaufen, essen gern Joghurt, Käse und Co, der Einkaufskorb käme gerade richtig, da unser Klappbox kaputt gegangen ist

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.