Gröbelstraße in Löbtau ab Montag gesperrt

Sperrung Gröbelstraße Vollsperrung Umleitung
Symbolfoto: Pixabay

Von Montag, 2. März, bis Freitag, 29. Mai 2020, wird die Gröbelstraße zwischen Kesselsdorfer Straße und Schillingstraße grundhaft ausgebaut. Arbeiter setzen die Fahrbahn und die beiden Fußwege einschließlich der Bushaltestellen instand, tragen auf die Fahrbahn Asphalt auf und befestigen die Fußwege mit Betonplatten. Sie bauen die Haltestellen barrierefrei aus, erneuern die Straßenbeleuchtung und die Straßenentwässerung.

Die DREWAG und die Stadtentwässerung Dresden GmbH Strom- und Fernmeldeanlagen verlegen Hausanschlüsse für Fernwärme, Trinkwasser, Telekom und Abwasser für die im Bau befindliche Seniorenresidenz „Schillinghof“. Nach Abschluss der Bauarbeiten erfolgt die Pflanzung einer Baumreihe auf dem östlichen Fußweg.

Während der Bauarbeiten ist die Gröbelstraße zwischen Kesselsdorfer Straße und Schillingstraße voll gesperrt. Fußgänger nutzen die durchgehende Fußgängerführung. Die anliegenden Grundstücke bleiben grundsätzlich fußläufig erreichbar. Für Fahrzeuge ist während der Bauzeit keine Zufahrt in die anliegenden Grundstücke möglich.

Die Baukosten belaufen sich auf etwa 445 000 Euro, die mit Städtebaufördermitteln des Sanierungsgebietes Dresden-Löbtau finanziert werden.

Alle aktuellen Verkehrseinschränkungen im Themenstadtplan: www.dresden.de/verkehrsbehinderungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.