Corona: Sachsen kündigt weitere Lockerungen an

Foto: © Peter Endig//Archiv

Mit Blick auf die weiterhin geringen Infektionszahlen in Sachsen hat Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) am Dienstag erste Details für die kommende Corona-Verordnung bekannt gegeben.

Demnach könnte es bei gleichbleibender Lage eine Lockerung im Bereich der Kontaktbeschränkungen geben. „Wir [die Regierung] überlegen, Familienfeiern nicht mehr nur auf 50, sondern auf 100 Teilnehmer zu beschränken“, sagte Köpping in einer Pressekonferenz.

Vorerst keine Lockerung wird es vermutlich bei der Maskenpflicht geben. Auch Tanzveranstaltungen, Discos, Dampfbäder- saunen seien noch nicht möglich.

Die nächste Verordnung soll am 1. Juli eingeführt werden und bis zum 17. Juli gelten. Ab dann sollen eventuell auch wieder Jahrmärkte und Volksfeste möglich sein. Aber das werde je nach Lage entschieden, so Köpping.

In der Pressekonferenz nannte Köpping auch die aktuellen Infektionszahlen: Demnach ist im Freistaat von Montag auf Dienstag nur eine neue Corona-Ansteckung bekannt geworden. Insgesamt gibt es damit seit Beginn der Pandemie in Sachsen 5.543 bestätigte Fälle. Auch einen weiteren Todesfall gibt es zu beklagen. Diese Zahl steigt im Vergleich zum Vortag auf nun 219.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.