Nach Corona-Pause: Albertinum öffnet wieder

SZ-Immo.de DEINE NEUEN VIER WÄNDE
SZ-Immo.de DEINE NEUEN VIER WÄNDE
Foto: Pixabay

Nach mehr als zwei Monaten Corona-Zwangspause öffnen die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) mit dem Albertinum ein weiteres großes Museum.

Das „Haus der Moderne“ als Domizil der Skulpturen und Gemälde ab 1800 empfängt an diesem Freitag von 17.00 bis 21.00 Uhr zur „Blauen Stunde“ erstmals wieder Besucher. Das teilte die SKD am Donnerstag mit.

Das Museum zunächst jedoch nur freitags, samstags und sonntags für Besucher zugänglich sein. Neben der dauerhaften Präsentation wurden die aktuellen Ausstellungen wie zu Evelyn Richter, Gerhard Richter oder dem Brücke-Museum Berlin verlängert. Der Verbund von 15 Museen kehrt seit Anfang Mai schrittweise zum Normalbetrieb zurück – noch immer unter den im Zuge der Corona-Schutzmaßnahmen geltenden Einschränkungen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.