Schwere Körperverletzung, Einbruch in Restaurant, E-Bikes gestohlen – der Polizeibericht

Streifenwagen. Foto: Bernd Settnik/Archiv
Symbolfoto: Bernd Settnik/Archiv

Jugendlicher zeigte Hitlergruß

Die Polizeidirektion Dresden ermittelt gegen einen Jugendlichen (16) wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Offenbar war der 16-Jährige am Freitagabend an der Thürmsdorfer Straße auf einen Mülleimer gestiegen und hatte von dort den Hitlergruß in Richtung dreier Bekannter gezeigt.

Alarmierte Polizeibeamte stellten den 16-jährigen Deutschen noch am Ort fest. Ein Alkoholtest bei ihm ergab einen Wert von rund 0,9 Promille. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Mann schwer verletzt

Am Sonntagmorgen ist ein Mann (34) auf der Alaunstraße schwer verletzt worden. Passanten bemerkten den Verletzten und alarmierten den Rettungsdienst. Der 34-jährige Tunesier wies mehrere Stichverletzungen auf und musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Im Rahmen der ersten Ermittlungen stellten Polizeibeamte in der Nähe des Tatortes einen 29-jährigen Tunesier fest, der offenbar mit Pfefferspray angegriffen worden war. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und prüft, ob die beiden Taten im Zusammenhang stehen.

E-Bikes entwendet

Unbekannte entwendeten aus einem Schuppen an der Trachauer Straße zwei E-Bikes im Gesamtwert von ca. 7.500 Euro.

An der Ostra-Allee stahlen Unbekannte vom Heckträger eines Pkw ein E-Bike sowie ein Mountainbike. Der Gesamtwert der gestohlenen Räder wurde auf 5.500 Euro beziffert.

Zigarettenautomat gesprengt

Unbekannte sprengten an der Georg-Palitzsch-Straße einen Zigarettenautomat, indem sie Böller im Ausgabeschacht anzündeten. Angaben zum Diebesgut liegen bislang nicht vor.

Einbruch in Restaurant

Unbekannte sind am Sonntagmorgen in ein Restaurant an der Gewandhausstraße eingebrochen. Die Täter hebelten die Tür eines Hintereingangs auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen Alkoholika, weitere Lebensmittel sowie ein Smartphone. Der Gesamtwert des Diebesgutes wurde auf rund 500 Euro geschätzt. Der Sachschaden blieb unbeziffert.

Radfahrerin verletzt – Zeugenaufruf

Am Freitagmorgen ist eine Radfahrerin (55) bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Die 55-Jährige war auf dem Gehweg der Meußlitzer Straße in Richtung Österreicher Straße unterwegs. An einer Grundstücksausfahrt kam es zum Zusammenstoß mit einem unbekannten Radfahrer. In der Folge wurde die 55-Jährige leicht verletzt. Der Unbekannte fuhr weiter ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Der Radfahrer war ca. 1,80 m groß und von schlanker Statur. Er hatte dunkle, teilweise gräuliche Haare und einen Drei-Tage-Bart. Er trug eine Brille und dunkle Oberbekleidung. Er war mit einem schwarzen Rad mit tiefem Einstieg unterwegs, welches Taschen am Gepäckträger und einen Korb am Lenker hatte.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Identität des unbekannten Radfahrers machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.